6-Monate alte Babys später mit Autismus diagnostiziert lenken den Blick von Gesichtszüge

Von der Geburt, Säuglinge natürlich zeigen eine Vorliebe für menschlichen Kontakt und Interaktion, einschließlich Gesichter und Stimmen. Diese grundlegenden Veranlagungen für soziale Reize werden verändert bei Personen diagnostiziert mit Autismus-Spektrum-Störungen (ASD).

Eine neue Studie in der Biologischen Psychiatrie diese Woche, Forscher an der Yale University School of Medicine, berichtet, dass mittlerweile 6 Monate alte Säuglinge, die später mit Autismus diagnostiziert leiten Sie Ihren Blick von Gesichtszügen, wenn das Gesicht ist zu sprechen.

Eine der besten Methoden um zu untersuchen, Autismus in sehr Jungen Säuglingen ist der Einsatz von eye-tracking. Diese Technologie verwendet eine erweiterte video-überwachung und eine spezielle software, die verfolgt und ‚maps‘ genau dort, wo die Augen waren konzentriert und für wie lange.

Dr. Frederick Shic und seine Kollegen verwendeten diese Methode, um zu prüfen, wie die 6 Monate alten Säuglinge schaute videos immer noch lächelnd, und Sprechende Gesichter. Die Kleinkinder wurden später bewertet im Alter von 3 Jahren und gliedert sich in Gruppen auf der Grundlage Ihrer Diagnose von ASD, andere Entwicklungsverzögerungen oder typischen Entwicklung.

Säuglinge, die später entwickelt ASD nicht nur sah alle Gesichter, die weniger als andere Kinder, aber auch, wenn gezeigt, ein Gesicht, das Sprach, schaute Weg von Schlüssel Gesichtszüge wie Augen und Mund.

„Diese Ergebnisse deuten darauf hin, dass die Präsenz der Rede stört die typische attentional Verarbeitung von Gesichtern, in denen Säuglinge, die später mit ASD diagnostiziert“, sagte Shic. „Dieses ist die erste Studie, zu isolieren, die eine atypische Reaktion auf die Rede als eine Besonderheit im ersten halben Jahr nach der Geburt, die verbunden ist mit der später entstehenden ASD.“

Diese Ergebnisse weisen darauf hin, dass Säuglinge, die später entwickeln ASD haben Schwierigkeiten, die Aufrechterhaltung Aufmerksamkeit auf relevante soziale Informationen so früh wie 6 Monate alt, ein Phänomen, das verringert werden könnte, die Qualität Ihrer sozialen und kommunikativen Austausch mit anderen und, folglich, die Flugbahn Ihrer sozialen Entwicklung.

Autismus können in der Regel nicht diagnostiziert werden, bis mindestens zwei Jahre alt, aber diese und andere Studien bestätigen, dass die Auffälligkeiten in Verhalten und Aufmerksamkeit erkannt werden können, so früh wie 6 Monate alt.

„Es scheint klar, dass Gehirn-Veränderungen im Zusammenhang mit Autismus erscheinen, viel früher, als wir traditionell diagnose dieser Störung,“ kommentierter Dr. John Krystal, Herausgeber von Biological Psychiatry. „Diese Studie aus zeigt, dass Autismus-Störungen im sozialen Umgang vorhanden sind, sehr früh im Leben, die Gestaltung eines der grundlegendsten sozialen Kontakte.“

Diese betroffenen Kinder kann das erleben eines veränderten sozialen Erfahrungen in einer kritischen Entwicklungs-Punkt. Die Hoffnung ist, dass dieses und weitere Forschung kann helfen, zu klären, wie und Wann die Entwicklungs-Flugbahn geändert wird Kinder entwickeln Autismus und, potenziell, entwickeln gezielte Interventionen könnten, zu normalisieren Ihre Entwicklungs-Prozesse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.