Apotheker Paul Dwork befürwortet die Protectus-Sicherheits-Spritze

E-18 Corp. (OTCBB: ETEN), durch seine hundertprozentige Tochtergesellschaft, SquareOne Medical, Inc., Geschäft als Protectus-Medizinische Geräte („Protectus Medical Devices“), kündigt heute die Freigabe eines Schreibens von Paul Dwork, Apotheker und Präsident von Merlin Medizinische Versorgung Apotheke, befürworten die vielen Vorteile, die Protectus-Sicherheits-Spritze.

Als Apotheker und Erfinder, Paul Dwork bietet consulting-Funktionen, die viele Kliniken sowie medizinische Unternehmen, auf das Problem der Entsorgung von toxischen Medikamenten, sowie gebrauchte Spritzen. Geschrieben Jack Dillard, einer der Gründer der Firma und Erfinder der Protectus-Gerät, der Brief lobt ihn auf der Arbeit hat er in schön-die einzige Sicherheit Spritze in Existenz heute, dass automatisch self-Hüllen, potenziell sparen Sie Hunderte von Menschenleben pro Jahr und entlastet die im Gesundheitswesen tätig sind und-Krankenschwestern von der Konstanten Sorge von unbeabsichtigten Nadelstichen.

„Wir schätzen Pauls offizielles Indossament der Protectus-Sicherheits-Spritze, die wie ein starker Anhänger im Laufe der Jahre,“ sagte Dr. John Salstrom, Präsident und Vorstandsvorsitzende von Protectus-Medizinischen Geräten. „Als Teil unseres Laufenden Mandats für erhöhte investor communications, freuen wir uns auf halten unsere treuen Aktionäre apprised von corporate news und zusätzliche Vermerke in den kommenden Wochen und Monaten.“

Aus dem Brief:

“In meiner Praxis, wo ich mich vor allem der Umgang mit der Verbraucher-Bevölkerung, die Frage der zufälligen stick hat immer ein laufendes problem. Die Patienten sind nicht anspruchsvoll, die ordnungsgemäße Entsorgung der Spritzen, und obwohl Sie sich eigentlich entsorgen in einem Sharps Container oder dergleichen, auf der Sie in der Regel nicht, und entsorgen Sie Sie in den Papierkorb. Diese gefährliche Praxis hat dazu geführt, dass viele der zufälligen Nadel-sticks.“

Dwork fährt Fort zu sagen, “Nach der überprüfung Ihrer Spritze, die ich gefunden habe, die Sie angesprochen haben, die vielen Fragen, die schon lange in dieser Art von Spritze. Es ist einfach zu bedienen, und ist so automatisch, dass dies bietet die Sicherheit, die man geben der Injektion, auch wenn Ihr Geist wandert während des Verfahrens, wird es kein Versagen, mit deren Schutz.“

Um den vollständigen Brief im Adobe Acrobat (PDF), bitte besuchen Sie: http://www.trilogy-capital.com/autoir/eten_autoir.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.