Auch Licht Alkoholkonsum mit paracetamol kann erhöhen das Risiko von Nierenversagen

Neue Forschung findet, dass die Kombination von paracetamol, gepaart mit Alkohol — auch, wenn verbraucht, mäßig oder leicht — kann erhöhen das Risiko von Nierenversagen, nach neuen Forschung veröffentlicht heute in der American Public Health Association ‚ s 141st Jahrestagung in Boston.

Ergebnisse von der Studie zeigten, dass weder die Einnahme einer therapeutischen Menge von paracetamol, noch der Verzehr einer leichten bis moderaten Menge an Alkohol, die eine besonders größere Risiko für die einzelnen Nieren. Allerdings, wenn Sie in Kombination mit einem anderen Ergebnisse zeigten eine 123 Prozent-Zunahme der Gefahr von Nieren-Dysfunktion.

„Schmerz ist das häufigste symptom in der öffentlichkeit und ist auch am häufigsten selbst behandelt mit acetaminophens“, bemerkte Harrison Ndetan, der leitende Forscher der Studie. „Wo dies zu einem größeren Problem wird bei Jungen Erwachsenen, die eine höhere Prävalenz von Alkoholkonsum. Diese Ergebnisse markieren eine ernste Besorgnis bei den Gesundheitsberufen, die sich Häufig mit Schmerz-Patienten, besonders diejenigen mit leichten Schmerzen, die mehr anfällig für verbrauchen beide.“

Die Studie Analysierte Daten aus der 2003-2004 National Health and Nutrition Examination Survey, die aufgenommenen Antworten von mehr als 10.000 Teilnehmer. Umfrage-Fragen, erkundigte sich über den Alkoholkonsum, die Verwendung von paracetamol und gesundheitlichen Bedingungen. Die Daten wurden dann angewendet, um zu erfassen, Schätzungen für die Allgemeine US-Bevölkerung beeinflußt durch die Faktoren von Interesse.

APHA s 141st Jahrestagung steht unter dem Motto „Global Denken-Lokal Handeln“ und wird den Fokus auf die kreative und erfolgreiche öffentliche Gesundheit Bemühungen in der ganzen Welt und diskutieren, wie die öffentliche Gesundheit der Arbeitnehmer können sich, diese Bemühungen in den Gemeinden, Sie dienen zu Hause.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.