BAC abgeschlossen Machbarkeitsstudie auf CaptureSelect affinitätsliganden für Genmab

BAC BV, der führende Anbieter der Antikörper-basierte Affinitäts-Reinigung-Technologie, gab heute bekannt, dass es erfolgreich eine Machbarkeitsstudie in Zusammenarbeit mit Genmab A/S (Kopenhagen, Dänemark), ein internationales Biotechnologie-Unternehmen, das die Entwicklung humaner Antikörper-Therapeutika für die potenzielle Behandlung von Krebs. Im Rahmen dieser Zusammenarbeit BAC entwickelt CaptureSelect® custom affinitätsliganden für die Verwendung bei der überwachung Genmab UniBody® Arzneimittelkandidaten in vorklinischen Studien und klinischen Studien und lieferte positive Ergebnisse aus der Machbarkeitsstudie.

„Wir freuen uns sehr über Abschluss der Machbarkeitsstudie auf die custom-made CaptureSelect® affinitätsliganden für Genmab“

UniBody® ist Genmab ist patentrechtlich geschützte Antikörper-Technologie zum erstellen eine monovalente nicht-Aktivierung und stabile Antikörper-format mit einer zu erwartenden längeren therapeutischen Fenster als aktuelle kleine Antikörper-Formate. UniBody® – Moleküle werden auf der Basis von human IgG4-Antikörper, und bestehen nur aus einer schweren und einer leichten Kette. UniBody® – Moleküle sind geeignet als Wirkstoffe bei der monovalenten Bindung an die Ziel erforderlich ist und keine immun-Effektor-Funktionen erwünscht sind, beispielsweise für die Behandlung von asthma, Entzündungen und Herz-Kreislauf-und Infektionskrankheiten.

BAC-affinitätsliganden für UniBody® – Moleküle wurden entwickelt, um zu unterscheiden zwischen monovalenten UniBody® – Moleküle und native IgG4-Antikörper, wodurch die Bindung an die Fab-Domäne des UniBody®. Trotz der hohen ähnlichkeit zwischen den verwandten Proteinen, BAC UniBody®-spezifische Affinität Liganden zeigten keine cross-Bindung zu anderen Säugetieren IgG4-Moleküle.

„Wir freuen uns sehr über Abschluss der Machbarkeitsstudie auf die custom-made CaptureSelect® affinitätsliganden für Genmab,“ sagte Dr. Laurens Sierkstra, Vorstandsvorsitzender der BAC. „Neben dem fehlen der hinge-region, einige von Genmab ist monovalente UniBody® – Moleküle unterscheiden sich nur in wenigen Aminosäuren im Vergleich zu den native homodimer IgG4-Moleküle, und die Herausforderung Bestand darin, die Affinität der Liganden Ausrichtung dieser Regionen. Dieser Erfolg weiter bestätigt, dass unsere CaptureSelect Plattform konsequent zu produzieren hochspezifische Affinität Liganden und können unterscheiden zwischen Proteinen, die sich in nur wenigen Aminosäuren.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.