BioInvent beginnt BI-505 phase-II-Studie bei Patienten mit smoldering Multiplem Myelom

BioInvent International (OMXS:BINV) heute bekannt gegeben, dass der erste patient behandelt wurde in einer phase-II-Studie des Wirkstoffkandidaten BI-505, entwickelt für die Behandlung des multiplen Myeloms. Die Studie ist bei Patienten mit asymptomatischen Myelom („schwelendes Myelom“). Smoldering Myelom-Patienten wurden nicht entwickelt, Symptome der Krankheit und der Zustand kann erkannt werden, nur im Labor. Die aktuelle Studie umfasst bis zu 10 Patienten und wertet Krankheit-Aktivität nach Behandlung mit BI-505. Sekundäre Ziele sind Sicherheit, Pharmakokinetik und Beurteilung von Biomarkern.

Cristina Froh, CEO von BioInvent, kommentierte: „BI-505 ist ein Beispiel von BioInvent die Fähigkeit zu initiieren, in-house klinischen Projekten, basierend auf unseren eigenen F. I. R. S. T™ – Technologie und biologischen know-how. Die erste klinische Studie von BI-505 unsere Ziele erreicht. Der Kandidat Medikament wurde gut vertragen und zeigte die therapeutische Wirkung, da sieben der insgesamt 29 Patienten mit fortgeschrittenem multiplen Myelom zeigte eine stabile Erkrankung für mindestens zwei Monate. Der start dieser phase-II-Studie ist ein weiterer wichtiger Schritt nach vorn für BI-505, und wir glauben, dass BI-505 hat das Potenzial, um eine große unerfüllte Bedürfnis, in einer breiten Bevölkerung von Patienten.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.