Britische Forscher entdecken rezeptor notwendig für malaria-Parasiten, dringen in die roten Blutkörperchen, mit neuen Impfstoff hoffen

Forscher vom Wellcome Trust Sanger Institute in Großbritannien haben „machte eine entscheidende Entdeckung über die Art und Weise, die tödlichsten Spezies des Malariaparasiten in menschlichen roten Blutkörperchen,“ Reuters-Berichte. Sie „punktgenau einem einzelnen rezeptor für ein protein, das entscheidend für die Parasiten zu gain Eintritt in die roten Blut-Zellen, bevor Sie sich vermehren und verbreiten“, nach einer Studie veröffentlicht in der Natur am Mittwoch (Kelland, 11/9). „Die Forscher hoffen, dass die Erkenntnis wird Ihnen helfen, entwerfen Sie ein neues malaria-Impfstoff“, die „eine schwierige Nuss zu knacken,‘ Gavin Wright [Sanger Institute] sagte auf einer Pressekonferenz über das Studium in London am Montag,“ ScienceNOW Noten (Reardon, 11/9).

„Eine der Herausforderungen für die Forscher war, dass, obwohl mehrere rote-Blut-Zell-Rezeptoren wurden bisher identifiziert, keiner ist unerlässlich für den Einstieg“ SciDev.Net schreibt, fügt hinzu, „Der neue Arbeit gefunden hat, eine einzige rezeptor, der ist absolut erforderlich, die durch den Parasiten die Invasion“ (Ottery, 11/9). Julian Rayner von der malaria-Programm bei der Sanger-Institut und Eleanor Riley von der London School of Hygiene and Tropical Medicine „darauf hingewiesen, dass die Entwicklung eines Impfstoffes würde nicht einfach würde, angesichts der Tatsache, wie schnell die malaria-Parasiten entwickeln können und entziehen sich den menschlichen Eingriff,“ der Wächter schreibt (Ji, 11/9).

Dieser Artikel wurde von nachgedruckt kaiserhealthnews.org mit freundlicher Genehmigung von der Henry J. Kaiser Family Foundation. Kaiser Gesundheit News, ein redaktionell unabhängigen Nachrichtendienst ist ein Programm der Kaiser Family Foundation, einer überparteilichen Gesundheitspolitik Forschungseinrichtung Unbeteiligte mit Kaiser Permanente.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.