College-Weibchen über den nationalen Trinkwasser-Richtlinien für das trinken häufiger als Männer

Um zu vermeiden, schadet im Zusammenhang mit Alkoholkonsum, im Jahr 2009 das Nationale Institut auf Alkoholmissbrauch und Alkoholismus Richtlinien, die definieren, mit geringem Risiko trinken. Diese Richtlinien unterscheiden sich für Männer und Frauen: nicht mehr als vier Getränke pro Tag, und 14 drinks pro Woche für Männer und nicht mehr als drei Getränke pro Tag, und sieben Getränke pro Woche für Frauen. Eine Studie, wie gut college-Studenten halten diese Grenzwerte hat herausgefunden, dass weibliche college-student-Trinker über den nationalen Trink-Leitlinien für die wöchentliche trinken häufiger als Ihre männlichen Kollegen.

Ergebnisse werden veröffentlicht in der Oktober 2013 Ausgabe von Alkoholismus: Klinische U. Experimentelle Forschung und sind derzeit an der Frühen Ansicht.

„Empfohlen trinken Grenzwerte für Frauen niedriger als für Männer, weil die Forschung bisher herausgefunden, dass Frauen, die Erfahrung mit Alkohol verbundenen Probleme auf den unteren Ebenen der Alkoholkonsum als Männer“, erklärt Bettina B. Hoeppner des Massachusetts General Hospital Zentrum für Suchtmedizin, assistant professor für Psychologie an der Harvard Medical School, sowie entsprechende Autor für die Studie.

„Es ist immer wichtig, Geschlecht zu berücksichtigen, wenn das Studium Gesundheits-oder Risikoverhalten“, fügte Melissa A. Lewis, associate professor in der Abteilung für Psychiatrie und Verhaltenswissenschaften an der University of Washington. „Auch wenn Sie Gewicht konstant halten, gibt es Unterschiede in Bezug darauf, wie Alkohol wirkt sich auf Männer und Frauen. Zum Beispiel haben Männer mehr von einem Enzym in den Bauch, der gastrischen Alkoholdehydrogenase – das senkt die Menge an Alkohol macht es in den Blutkreislauf. Auch haben Frauen weniger Blut geht durch den Blutkreislauf, als ein Mann bei gleichem Gewicht, also Alkohol wird mehr konzentriert in die Blutbahn.“

Für diese Studie, Hoeppner und Ihre Kollegen gefragt, 992 college-Studenten (575 Frauen, 417 Männer) berichten über Ihre täglichen Trinkgewohnheiten auf vierzehntägiger basis, die Verwendung von web-basierten Umfragen, die während Ihrer ersten Jahr im college.

„Wir fanden, dass weibliche college-student Trinker überschritten nationalen Trink-Leitlinien für die wöchentliche trinken häufiger als Ihre männlichen Kollegen“, sagte Höppner. „Wöchentlich cut-offs werden empfohlen, um zu verhindern, dass langfristige schädliche Auswirkungen durch Alkohol, wie Leber-Krankheit und Brustkrebs. Durch die überschreitung der wöchentlichen Grenzwerte häufiger als Männer, die Frauen setzen sich einem erhöhten Risiko für das erleben solcher langfristiger Effekte.“

„Außerdem,“ sagte Lewis, „Männer, die wöchentlich trinken, sank im Laufe der Zeit in der Erwägung, dass Frauen, die wöchentlich trinken nicht. Dieser Befund ist besorgniserregend. Wenn Frauen weiterhin überschreiten der wöchentlichen Trink-Empfehlungen im Laufe der Zeit, es bringt Sie ein höheres Risiko für gesundheitliche Probleme, wie Leber-oder Herzerkrankungen und bestimmten Formen von Krebs.“

„Diese Erkenntnisse tragen zum Verständnis von, wie Bevölkerungen Einhaltung der nationalen Trink-Leitlinien“, sagte Höppner. „Konkret prüft college-student-Trinker, denen die Einhaltung der wöchentliche trinken von Grenzen wurde nicht untersucht, bevor Sie. In der Regel, ‚binge drinking‘ erhält mehr Aufmerksamkeit bei der Untersuchung der college-Studenten trinken, aber für die langfristige Gesundheit ist es auch wichtig zu prüfen, die Einrichtung von Trink-Muster, die dazu führen kann langfristige schädliche Effekte haben, nicht nur Kurzfristige Effekte.“

„Diese Ergebnisse unterstreichen die Notwendigkeit, die Präventionsbemühungen konzentrieren sich auf die täglichen und wöchentlichen Grenzen zu reduzieren Schaden von kurz – und langfristigen negativen Folgen in Zusammenhang mit Alkoholkonsum,“ sagte Lewis. „Aktuelle vorbeugende Maßnahmen Häufig konzentrieren Sie sich nicht auf wöchentliche trinken von Empfehlungen, die wichtig ist und eine zugesicherte Bereich der künftigen Forschung.

Im Jahr 1990, das Nationale Institut auf Alkoholmissbrauch und Alkoholismus (NIAAA) Richtlinien, die definieren, mit geringem Risiko trinken, die unterscheiden sich für Männer und Frauen. Neue Forschung zeigt, dass weibliche college-student Trinker überschreiten NIAAA Richtlinien für das wöchentliche trinken häufiger als Ihre männlichen Kollegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.