Die Gesundheit Recht und älteren Amerikaner

Ein paar der Geschichten zu untersuchen, die Gesundheit Recht und Medicare – verschreibungspflichtigen Medikaments „Donut-Loch“, als auch, was könnte sich ändern für Menschen, die kurz vor der pensionierung, aber noch nicht berechtigt für Medicare.

Das Wall Street Journal: Obamacare Soll in der Nähe Medicare ‚Donut-Loch‘ Es gibt eine Medicare prescription drug Abdeckung Abgrund, der spielerisch auch bezeichnet als die „Donut-Loch“, aber da ist nichts süß oder amüsantes. Aber Dank der Affordable Care Act, die hatte einen felsigen Start Letzte Woche, Medicare Begünstigten werden sehen, dass die Lücke wieder schrumpft in 2014 und in jedem Jahr bis 2020, nach Medicare.gov. Die Donut-Loch ist die vorübergehende Begrenzung auf das, was Medicare Droge Pläne zahlen nach bestimmten dollar-Schwellenwerte für Arzneimittel erfüllt sind (Wasser, 10/6).

Das Wall Street Journal: Wie Obamacare Vorteile Älterer Arbeitnehmer Für diejenigen, die 65 Jahre oder älter sind und auf Medicare, die Gesundheits-reform-Gesetz nicht erforderlich ist, etwas zu tun anders. Es wird führen zu leicht erweiterte Abdeckung, aber nicht dramatisch verändern die Landschaft. Es ist eine andere Geschichte für diejenigen, die in den Jahren nahenden Ruhestand, die nicht bereits eine Krankenversicherung haben. Für diese Gruppe, die ACA könnte eine Chance bieten, erhalten mehr-günstige Versicherung als in der Vergangenheit und es möglich machen, Abdeckung für diejenigen, die sonst vielleicht verweigert Versicherung oder finden es zu teuer. Und es ist ein besonderes plus für die Berücksichtigung Frühverrentung (Lauricella, 10/6).

Verwandte KHN-Geschichte: FAQ: Senioren Auf Medicare nicht Anwenden Müssen, Um Die Gesundheitsrecht Marktplätze (Carey, 9/23).

Dieser Artikel wurde von nachgedruckt kaiserhealthnews.org mit freundlicher Genehmigung von der Henry J. Kaiser Family Foundation. Kaiser Gesundheit News, ein redaktionell unabhängigen Nachrichtendienst ist ein Programm der Kaiser Family Foundation, einer überparteilichen Gesundheitspolitik Forschungseinrichtung Unbeteiligte mit Kaiser Permanente.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.