Die körperliche und psychische Gesundheit verbessert sich auf bewegen, um den unteren-Armut Nachbarschaft

Die Umstellung von einer hohen Armut zu weniger Armut Nachbarschaft spurs langfristige Gewinne bei der physischen und psychischen Gesundheit von einkommensschwachen Erwachsenen sowie eine deutliche Steigerung Ihres Glücks, trotz der Verbesserung der wirtschaftlichen Autarkie, nach einer neuen Studie im September veröffentlicht. 20 Problem der Wissenschaft von den Forschern an der Universität von Chicago und Partnern an anderen Hochschulen.

Obwohl der Umzug in weniger benachteiligten Stadtteilen nicht die Erhöhung der Einkommen für die Familien, die sich diese Familien erfahren große Gewinne auch in anderer Hinsicht. Wechsel von einem high-Armut Nachbarschaft zu einem mit einer Armutsrate von 13 Prozentpunkte erhöht das Glück mit niedrigem Einkommen Erwachsene durch die Höhe der Gewinne, verursacht durch ein 13.000 Dollar steigen, in der Familie Einkommen.

Mithilfe von Daten aus einer groß angelegten randomisierten Soziales experiment, genannt Moving-die Möglichkeit, die Autoren gefunden, dass die Nachbarschaft Einkommen segregation hatte einen größeren Einfluss als die Nachbarschaft, die Rassentrennung in der Gestaltung die Ergebnisse der Erwachsenen in der Studie. „Diese Feststellung ist wichtig, weil die Rassentrennung wurde nach unten verlaufende seit 1970, aber Einkommen segregation hat sich stetig, da dann,“, sagte führen Autor Jens Ludwig, der McCormick-Stiftung Professor Sozialer Dienst Verwaltung, Recht und Politik an der UChicago und Direktor der University of Chicago Crime Lab. „Das problem der unerwünschten Nachbarschaft Auswirkungen auf Familien mit geringem Einkommen scheint schlimmer zu werden, anstatt besser zu werden, im Laufe der Zeit.“

Eine weitere Folgerung der Studie ist, dass der Blick auf das Wachstum über die Zeit in der Ungleichheit hinsichtlich Einkommen der Familie — ein Schwerpunkt der viel von der Ungleichheit der Diskussion — untertreibt das Wachstum in der Ungleichheit des Wohlbefindens. Die Fokussierung auf die Einkommensungleichheit ignoriert die negativen Auswirkungen auf Arme Familien vom Anbau von Wohn-segregation von wirtschaftlichen status. Die Forscher schätzen, dass die drop-Glück mit niedrigem Einkommen Erwachsene wegen der wachsenden Wohn-income segregation seit 1970 ist groß genug, um den offset der full-income-Wachstum für einkommensschwache Amerikaner, die in den letzten vier Jahrzehnten.

„Die Konzentration nur auf trends in der Einkommensungleichheit im Laufe der Zeit in den USA, während das ignorieren des Wachstum der Einkommen der segregation über die Zeit, untertreibt die trends zu mehr Ungleichheit auch in Amerika“, sagte Ludwig.

Das neue Blatt, „Nachbarschaft Auswirkungen auf das Langfristige Wohlergehen von Niedrigem Einkommen Erwachsene“, war co-Autor von einem nationalen team von Mitarbeitern, die neben Ludwig. Es stützte sich auf Daten von 4,604 Familien mit geringem Einkommen, die eingeschrieben sind in Bewegung, um die Möglichkeit, ein experiment, verwendet eine zufällige Lotterie bietet einige Familien zunächst Leben in notleidende öffentliche Wohnprojekte die chance, sich zu bewegen in die untere-Armut-Gebiete. Die Wissenschaft Papier sieht auf Ergebnisse unter den Erwachsenen 10 bis 15 Jahre, nachdem Sie verschoben.

Die US Abteilung von Gehäuse und Stadtentwicklung betrieben Verschieben, um die Möglichkeit von 1994 bis 1998 in fünf Städte: Baltimore, Boston, Chicago, Los Angeles und New York. Familien, die sich freiwillig für die Studie, und einige wurden nach dem Zufallsprinzip zu erhalten Gehäuse-Gutschein-Subventionen zu bewegen, um den unteren-Armut Gemeinden. Andere Familien wurden randomisiert in eine Kontrollgruppe erhielt keine Besondere Unterstützung im Rahmen des Programms.

Menschen in der Studie wurden extrem benachteiligt wirtschaftlich. Die meisten Haushalte waren unter der Leitung von Afro-amerikanischen oder hispanischen Frauen —weniger als 40 Prozent von Ihnen hatten Abitur. Ihre primäre Grund für die Teilnahme war, um Weg von Banden und Drogen-Aktivität und bessere Wohnungen und bessere Schulen für Ihre Kinder.

Einer früheren Arbeit festgestellt, dass MTO Teilnehmer, die sich bewegten, hatte weniger Probleme mit extremen übergewicht und langfristige Risiken. Die Studie in der Wissenschaft zeigten, dass die Nachbarschaft Umgebungen haben viel breitere Auswirkungen auf das Wohlbefinden, für Familien mit geringem Einkommen und implizieren Nachbarschaft Einkommen segregation als zentrales Merkmal von notleidenden städtischen Nachbarschaften, scheint am wichtigsten für das Wohlbefinden.

„Diese Ergebnisse schlagen die Bedeutung der Konzentration auf die Bemühungen zur Verbesserung des Wohlergehens der Armen Familien, anstatt nur mit dem engeren Ziel der Reduzierung der einkommensarmut und den potenziellen Wert der Gemeinschaft-Maßnahmen zur Erreichung dieses Ende,“ sagte Ludwig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.