Eine frühzeitige Behandlung mit Rheumatologen, möglicherweise verringern, kostspielige Interventionen bei Menschen mit RA

Frühe und angemessene Behandlung durch einen Rheumatologen, möglicherweise verringern, kostspielige Interventionen —wie orthopädischen Chirurgie bei Menschen mit rheumatoider arthritis, entsprechend der Forschung präsentiert in dieser Woche an der American College of Rheumatology Annual Scientific Meeting in Chicago.

Rheumatoide arthritis ist eine chronische Erkrankung, verursacht Schmerzen, Steifheit, Schwellungen und Einschränkung in der Bewegung und der Funktion von mehreren Gelenken. Obwohl Gelenke sind die wichtigsten Körperteile betroffen von RA, kann eine Entzündung entwickeln, die in anderen Organen als auch. Geschätzte 1,3 million Amerikaner RA, und die Krankheit in der Regel betrifft Frauen doppelt so Häufig wie Männer.

Optimale Pflege für RA beinhaltet die Verwendung von krankheitsmodifizierenden antirheumatika (Häufig genannt DMARDs), um zu verhindern, Gelenkschäden und verringern die Notwendigkeit für die Zukunft der Chirurgie. Beim Einsatz in der Behandlung von rheumatischen Erkrankungen, DMARDs sind am besten verwaltet und überwacht durch Rheumatologen, und Forscher haben kürzlich dargelegt, um zu bestimmen, wenn zu sehen, ein Rheumatologe früh im Verlauf der RA würde verhindern, dass Menschen benötigen orthopädische Chirurgie.

Leitung von Debbie Feldman, PhD; full professor, Faculty of Medicine, School of Rehabilitation, Université de Montréal, die Forschungs-team untersucht 3,890 Menschen in Quebec mit RA von 1995 bis 2007. Die Teilnehmer wurden als „frühe consulters“, wenn Sie wurden gesehen, die von einem Rheumatologen innerhalb von drei Monaten diagnostiziert mit rheumatoider Arthritis, die durch einen verweisenden Arzt. Umgekehrt wurden die Teilnehmer als „spät-consulters“ wenn Sie gesehen wurden-mehr als drei Monate nach der ersten Diagnose, und wurden als „unbestimmt “ consulters“, wenn Sie erstmals diagnostiziert wird, mit RA von einem Rheumatologen.

Die Mehrheit der Teilnehmer waren Frauen mit einem durchschnittlichen Alter von 56 Jahren. Die meisten wurden als unbestimmt consulters (73 Prozent), 13,7 Prozent waren früh consulters und 13,3 Prozent waren zu spät consulters.

Die Forscher verwendeten billing-codes (codes, vorgelegt von Arzt-Praxen zu den Versicherern zu melden, was gemacht wurde, während Sie einen Patienten besuchen verwendet für medizinische Leistungen Rückerstattung) verfolgen den Fortschritt jeder Studie Teilnehmer, um zu bestimmen, ob und Wann Sie benötigt orthopädische Chirurgie während einer 12-Jahres-Zeitraum. Unter allen Teilnehmern, 15,3 Prozent benötigt orthopädische Chirurgie während der Studie.

Teilnehmer, die Rücksprache mit einem Rheumatologen innerhalb von drei Monaten nach der ersten Diagnose von einem anderen Arzt waren fast 40 Prozent weniger wahrscheinlich gehabt zu haben, orthopädische Chirurgie im Vergleich zu denen, die die Rücksprache mit einem Rheumatologen nach drei Monaten von der ersten Diagnose.

„Mithilfe komplexer statistischer Modelle zur Berücksichtigung von anderen Faktoren, die möglicherweise im Zusammenhang mit einer Operation —wie Alter und Schweregrad der Erkrankung zum Zeitpunkt der Diagnose — wir haben gezeigt, dass diejenigen, die konsultiert, die später als drei Monate waren fast zweimal so wahrscheinlich, Durchlaufen der orthopädischen Chirurgie als verglichen mit denen, die Rücksprache mit einem Rheumatologen früher“, sagt Dr. Feldman.

Diese Ergebnisse fügen Sie mehr Unterstützung auf andere Forschung, die zeigt, dass eine frühzeitige Behandlung mit einem Rheumatologen hilft Menschen mit rheumatischen Erkrankungen ein längeres, gesünderes Leben und verringert die Notwendigkeit für teure medizinische Behandlung. „Neben der Verbesserung der Patienten-Ergebnisse, die diese Forschung zeigt, eine angemessene medizinische Behandlung unter der Aufsicht eines Rheumatologen kann auch verringern, kostspielige Eingriffe wie der orthopädischen Chirurgie. Unsere Ergebnisse fügen mehr Glaubwürdigkeit zu unterstützen, eine frühzeitige Behandlung geführt durch einen Rheumatologen bei Patienten mit rheumatoider arthritis“, sagt Dr. Feldman.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.