Forscher Werten TBI-assoziierte Risikofaktoren bei älteren Erwachsenen

Traumatische Gehirnverletzung (TBI), eine führende Ursache von Tod und Behinderung, hat sich so Häufig in der letzten Zeit, es wurde als eine „Stille Epidemie“. Und weil ältere Erwachsene sind wahrscheinlicher, zu leiden TBI, haben schlechtere Ergebnisse, und sind weniger wahrscheinlich, um zu überleben Ihre Verletzungen als jüngere Erwachsene, ältere Erwachsene sind als „silent Bevölkerung“ innerhalb dieser Epidemie.

In einer Studie in der veröffentlichten Journal of the American Geriatrics Society, Forscher lernen, über die Risikofaktoren für die TBI in den älteren Erwachsenen, so dass medizinische Fachkräfte können Strategien entwickeln, um zu verhindern, dass diese Arten von Verletzungen, Wann immer möglich. Die aktuelle Studie wird geglaubt, um die erste zu bewerten TBI-assoziierte Risikofaktoren bei älteren Erwachsenen, sagte der Forscher.

Untersuchten die Forscher Teilnehmer aus der Adult Changes in Thought (ACT) – Studie. Sie blickte auf 4,004 Menschen ohne Demenz wer waren 65 Jahre alt und älter. Keiner der Teilnehmer hatte erlitt eine Vorherige TBI, Wann Sie in der Studie. Die Menschen folgten, die alle zwei Jahre für durchschnittlich 7,5 Jahre. Bei jedem Besuch, die Forscher Befragten die Teilnehmer und fragte, ob Sie hatte eine Verletzung schwerwiegend genug, um die zu einem Verlust des Bewusstseins. Die Forscher sammelten auch andere Daten bei jedem Besuch, einschließlich Informationen über den Zustand des Teilnehmers Gesundheit, Symptome depression, Alkohol-Gebrauch, und ob oder nicht Sie waren körperlich aktiv.

Forscher gemessen Teilnehmer, die kognitive Funktion und physische Leistungsfähigkeit. Sie bewertet Ihre Fähigkeit, komplette Aktivitäten des täglichen Lebens (ADL), wie Baden, anziehen, zu Fuß rund um das Haus, aufstehen aus dem Bett oder einem Stuhl, das füttern selbst, und mit einem WC.

Die Forscher berichteten, dass die Menschen, die in jedem der folgenden waren an der höheren Gefahr des habens eines TBI:

Kreislauf-Gesundheit Bedingungen (oder Bedingungen, die die Herzen der großen Blutgefäße) Schwierigkeiten bei der Ausführung ADLs

Jedoch, eine sitzende Lebensweise oder die Selbsteinschätzung des Alkohol-Probleme, geringere kognitive Funktion, oder Marker für die Alzheimer-Krankheit nicht verknüpft waren mit einer TBI. Darüber hinaus Menschen, die gelitten TBI und wer hatte-Kreislauf-Gesundheit-Probleme oder Schwierigkeiten mit ADLs wurden, ein höheres Risiko für Tod.

Die Forscher folgerten, dass Ihre Ergebnisse unterstreichen die Notwendigkeit, Ziel Prävention Bemühungen helfen könnte, die Adresse TBI, insbesondere für Menschen, die an der größten Gefahr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.