Forscherteam entwickelt neue Art von Mehl, die Steuern könnte Lebensmittel-Allergien ohne Nebenwirkungen

In diesen Tagen, mehr und mehr Menschen scheinen zu Nahrungsmittel-Allergien haben, die können manchmal lebensbedrohliche Folgen haben. In ACS‘ Journal of Agricultural and Food Chemistry berichten Wissenschaftler mit der Entwicklung einer neuen Art von Mehl, die eines Tages genutzt werden könnte, in der Lebensmittel-basierte Therapien, um Menschen helfen, besser zu tolerieren, Ihre allergieauslöser, einschließlich Erdnüsse.

Mary Ann Lila und Kollegen beachten Sie, dass der 170 Lebensmittel, die allergische Reaktionen verursachen, Erdnüsse werden die gefährlichsten. Diese Reaktionen können von einer leichten Juckreiz und Nesselsucht zu lebensbedrohlichen anaphylaktischen Schocks, in denen eine person, die Kehle schwillt an, so dass es schwierig oder unmöglich zu atmen. Eine experimentelle Behandlung, die schließt ein, dass winzige Mengen des trigger-Lebensmittel, um die Patienten über einen Zeitraum von Zeit in einer Klinik ist erfolgreich für einige Patienten, die allergisch auf Erdnüsse. Der Prozess, genannt Hyposensibilisierung, begibt sich vorteilhaft Reaktionen des Körpers auf das Essen. Aber die gemahlen, geröstet Erdnuss-Mehl, die derzeit verwendet werden, haben starke Nebenwirkungen. Lila team entwickeln eine neue Art von Mehl, die helfen könnte, Steuern, Nahrungsmittel-Allergien, ohne gefährliche Nebenwirkungen.

Sie drehte sich um pflanzliche Polyphenole, die gezeigt haben, Versprechen, als verbindungen, die dämpfen können allergische Reaktionen. Die Wissenschaftler entwickelten ein modifiziertes Mehl-Pulver in die cranberry-Polyphenole gebunden waren, Erdnuss-Proteine. Mit diesem zusätzlichen Fracht -, Erdnuss-haltige Pulver ausgelöst, die positiven Desensibilisierung Reaktionen, ohne zu provozieren schädlich allergische Reaktionen in Laborversuchen mit Mäusen. Die Wissenschaftler beachten Sie, dass die Technik könnte auch angepasst werden, für andere Nahrungsmittel-Allergien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.