Gamma Knife stereotaktische Radiochirurgie sicher für die Behandlung von Kindern mit arteriovenösen Malformationen: Studie

Eine neue Mayo Clinic Studie hat festgestellt, dass Gamma Knife™ stereotaktische Radiochirurgie ist eine sichere und effektive option für ausgewählte Kinder mit arteriovenösen Fehlbildungen. Diese Studie wurde auf der American Association of Neurological Surgeons Jahrestagung in Philadelphia Letzte Woche.

„Wir glauben, dass Gamma Knife stereotaktische Radiochirurgie ist eine sichere Behandlung option für viele Kinder mit arteriovenösen Malformationen.“

Eine intrakranielle arteriovenöse malformation ist eine abnorme Gewirr von Blutgefäßen im Gehirn. Normalerweise sauerstoffreiches Blut in das Gehirn eindringt und durch die Arterien, die Niederlassung in kleinere Arteriolen und anschließend die Kapillaren, die kleinsten Blutgefäße. Sauerstoff wird aus dem Blut entfernt in den Kapillaren und vom Gehirn benutzt wird, und dann das Blut fließt in kleinen venolen und in größere Venen, lassen Sie das Blut aus dem Gehirn zum Herzen und der Lunge. In einer arterio-venösen-malformation, das Blut geht direkt von Arterien zu Venen über die abnormen Blutgefäße und das Gehirn ist nicht erlaubt zu absorbieren Sauerstoff aus dem Blut, was dazu führen kann, Schlaganfall-ähnliche Symptome, epileptische Anfälle oder andere Symptome. Arterio-venöse Malformationen scheinen angeborene (bei der Geburt vorhanden). Etwa 0,14 Prozent der Bevölkerung hat eine arteriovenöse malformation.

„Der Blutfluss durch eine arteriovenöse Fehlbildung der Druck auf die abnormen Blutgefäße innerhalb der Fehlbildung, die platzen und zu Blutungen im Gehirn,“ sagt Bruce Pollock, M. D., ein Mayo Clinic Neurochirurg und Autor der Studie. „Mit stereotaktischer Radiochirurgie, fokussierten Strahlung ist gerichtet auf die arteriovenöse malformation verursacht die Schiffe zu langsam, sperren Sie sich über mehrere Jahre, und die meisten Patienten sind geschützt vor der Gefahr der intrakranielle Blutung.“

Dr. Pollock und ein team von Mayo Clinic Forschern gesammelten Daten von 48 Patienten im Alter von 18 oder unter, hatte Gamma Knife stereotaktische Radiochirurgie für einen arteriovenösen Fehlbildung zwischen 1990 und 2007 mehr als 12 Monaten follow-up-Daten. Siebenundzwanzig Patienten (57 Prozent) hatte eine frühere Hirnblutung und 15 der arterio-venöse Malformationen wurden in tiefen Lagen. Das team fand heraus, dass 52% (25 Patienten) hatte die Vernichtung der Fehlbildung nach der ersten Operation. Wiederholen Sie die Operation wurde durchgeführt, in der 12 Patienten, von denen fünf hatten Auslöschung, für einen totalen Auslöschung rate von 63 Prozent. Drei Patienten hatten Strahlung-bedingte Defizite nach der ersten oder wiederholen Sie die Operation, aber keine Patienten hatte, arteriovenöse malformation Blutungen, neuro-kognitiven-oder Strahlentherapie-induzierten Tumors nach Operation.

„Unsere 20-jährige Erfahrung mit arterio-venösen-malformation Operation hat gezeigt, dass die Risiken Häufig im Zusammenhang mit der Strahlenbelastung bei Kindern und Jugendlichen sind extrem niedrig“, sagt Dr. Pollock. „Wir glauben, dass Gamma Knife stereotaktische Radiochirurgie ist eine sichere Behandlung option für viele Kinder mit arteriovenösen Malformationen.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.