GE Healthcare verpflichtet sich, reduziert die durchschnittlichen Energieverbrauch von Ultraschall-Produkte um 25%

GE Healthcare, ein Geschäftsbereich der General Electric Company (NYSE:GE), gab heute bekannt, eine Verpflichtung zur Senkung der durchschnittlichen Energieverbrauchs der neuen Ultraschall-Produkte um 25 Prozent bis 2012. Mit Unterstützung der europäischen Union (EU) Kommission, GE Healthcare und mit einer Gruppe von zehn anderen Hersteller medizinischer Geräte innerhalb des europäischen Ausschusses für die Koordinierung der Radiologischen, Elektromedizinischen und Healthcare IT industry (COCIR), haben frühzeitig verpflichtet sich zu einer “ self-regulatory initiative für die Energieeffiziente Gestaltung von medizinischen imaging-Geräte.

„COCIR und die Unternehmen, die volle Unterstützung der ErP-Richtlinie proaktiv zu reduzieren und den Energieverbrauch optimieren und gilt als Marktführer im Bereich der Umwelt und an der Spitze des grünen-Initiativen mit intelligenten Ökodesign-Lösungen“

„GE-Gesundheitswesen begrüßt die Unterstützung der EU-Kommission für diese initiative“, sagte Mike Hart, vice president und chief technology officer von GE Healthcare. „Diese Ankündigung ebnet den Weg für GE Healthcare, unsere Kunden und die Umwelt profitieren von Verbesserungen bei der Energieeffizienz. Wir sehen dies als eine tolle Gelegenheit, zu zeigen, die innovation der Unternehmens-Technologie-Entwicklung und darüber hinaus zu verbessern, den Zugang zu und die Qualität von gesundheitswesenprodukten auf der ganzen Welt.“

Die Energy Related Products (ErP) Richtlinie legt einen Rahmen für die Festlegung von Ressourcen-Effizienz-standards von Produkt-Plattform und die zunehmende Fokussierung auf den Lebenszyklus des Produkts. Für Produkte identifiziert werden, die in Umfang, rigorose Durchsetzung Messungen werden auch von der Regierung, um sicherzustellen, dass die strengen Anforderungen erfüllt sind und ökologische Verbesserungen erreicht werden, bevor ein Produkt vermarktet.

„COCIR und die Unternehmen, die volle Unterstützung der ErP-Richtlinie proaktiv zu reduzieren und den Energieverbrauch optimieren und gilt als Marktführer im Bereich der Umwelt und an der Spitze des grünen-Initiativen mit intelligenten Ökodesign-Lösungen“, sagte Nicole Denjoy, COCIR-Generalsekretär.

Diese Entscheidung deckt sich mit der 5-Jahr-Jubiläum von GE ecomagination initiative vorstellen und bauen Sie innovative Technologien, die Kunden helfen, Ihre ökologischen und finanziellen Bedürfnisse, wie das Bedürfnis nach saubereren, effizienteren Energiequellen. In den vergangenen fünf Jahren GE Hinzugefügt hat über 80 Produkte für seine ecomagination-portfolio einschließlich der Digitalen X-ray, Hohe Effizienz magnetic resonance imaging (MRI) – Technologie, niedrigere Kosten, hohe Qualität-Computertomographie (CT) und erweiterte Ultraschall-Produkte.

„Wir freuen uns zu arbeiten zusammen mit COCIR, einen Unterschied zu machen, die in medizinischen Geräten. Die neue generation medizinischer Geräte können helfen, sparen Sie eine beeindruckende Leistung Verbrauch in der gesamten Branche“, sagte Reinaldo Garcia, Präsident und CEO von GE Healthcare für Europa, den Nahen Osten und Afrika (EMEA). „Um Ihnen einen schnellen Schnappschuss, nehmen wir an, dass nur eines unserer Ultraschall-Produkt-Linien, 700 Voluson™ E8s in Betrieb genommen wurden, in der EU in einem bestimmten Jahr. Wegen der verringerten scan-Zeit und einen geringeren Stromverbrauch, die jährlichen Energie-Einsparungen im Vergleich zur vorigen version würde insgesamt mehr als 400.000 kWh/Jahr, das ist genug Strom, um über 90 EU-Häusern für ein Jahr. Nun, das ist nur ein Modell, vorstellen, wenn wir mehrere dieser Effekt über jedes Modell, das in der Branche-die gesamtauswirkung würde sein sehr bedeutsam.“

Ultraschall wird das erste Produkt sein Bereich der Umsetzung der Verordnung. Zusätzliche Modalitäten und Implementierung von self-regulation jedes Jahr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.