Gesundheits-Indikatoren in Südafrika variieren von Bezirk, Bericht zeigt


In Süd-Afrika – „die Qualität der Gesundheitsversorgung, einschließlich Zugang zu HIV-Prävention und-Test-Dienstleistungen,“ hängt davon ab, welche der Landes 52 Bezirke ein Bewohner lebt – nach Erkenntnissen der neuesten District Health Barometer (DHB), einen jährlichen Bericht von Health Systems Trust, IRIN-Berichte. „Einige der Ungleichheiten hervorgehoben durch die [report] können zurückgeführt werden auf Unterschiede in den Ausgaben für die Gesundheit,“ IRIN schreibt.

Bezirke in der Provinz Western Cape verbringen die meisten auf der primären Gesundheitsversorgung, während Bezirke in der Provinz Free State verbringen die wenigsten. Darüber hinaus sind die „ungleiche Verteilung der HIV-Infektion in South Africa“ beeinflusst die Bewertungen der Nachrichten-Dienst Berichte (7/7).

„[O]verall es wurden beeindruckende Verbesserungen in der HIV-test-Aufnahme unter schwangeren Frauen im ganzen Land,“ und der Bericht fand auch, dass die Prävention der Mutter zu Kind übertragung von HIV (PMTCT) Programm „wird nicht überwacht, richtig“, so Tanja Doherty von der Medical Research Council, Health-e Berichte. In der DHB, Doherty Attribute der Mangel an Verbesserung in der Kindersterblichkeit in Südafrika seit 1990 und Mutter zu Kind-übertragung von HIV (Thom, 7/7).

Andere Indikatoren für die Gesundheit untersucht in dem Bericht sind unter anderem Kondom-Verteilung, Tuberkulose-Heilmittel-raten und die Zahl der Patienten gesehen, die pro Tag von Krankenschwestern. Laut IRIN, die DHB auch die Adressen von „Süd-Afrika Fortschritte bei der Erreichung der UN-Millenniums-Entwicklungsziele und der Ziele des Nationalen Strategischen Plan für HIV und AIDS“ (7/7).

Health Systems Trust CEO Thobile Mbengashe sagte, „Dieser Bericht zeigt, dass zwar einige Fortschritte bei der Verbesserung der primären Gesundheitsversorgung Daten und Dienste wurde in bestimmten Bereichen vielen Bereichen immer noch ein sehr langer Weg zu gehen.“ Der DHB fordert die Einrichtung eines formellen Systems zur überwachung von Krankenschwestern und klinische Arbeitsbelastung, weil Ihre „Arbeit auf Distrikt-Ebene ist vielleicht der wichtigste Faktor in der Lieferung der primären Gesundheitsversorgung,“ BusinessDay-Berichte (Musgrave, 7/7).

Dieser Artikel wird veröffentlicht mit freundlicher Erlaubnis von unseren Freunden an Der Kaiser Family Foundation. Sie können die gesamte Kaiser Daily Health Policy Report, Suche Archive, oder melden Sie sich für E-Mail-Zustellung ausführliche Berichterstattung über gesundheitspolitische Entwicklungen, Debatten und Diskussionen. Der Kaiser Daily Health Policy Report ist veröffentlicht Kaisernetwork.org ein kostenloser service von Der Henry J. Kaiser Family Foundation. Copyright 2009 Advisory Board Company und Kaiser Family Foundation. Alle Rechte vorbehalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.