hUCBs und MenSCs Transplantation bieten zukünftigen therapeutischen nutzen für die AD, Schlaganfall, ALS

Die Transplantation von Stammzellen aus Nabelschnurblut-Zellen und Menstruationsblut Zellen können bieten zukünftigen therapeutischen nutzen für Patienten mit Schlaganfall, Alzheimer-Krankheit und der amyotrophen Lateralsklerose (ALS), sagt ein team der Neurowissenschaften Forscher von der Universität von Süd-Florida-Abteilung der Neurochirurgie und der Gehirn-Reparatur und Mitarbeitern aus drei privaten Sektor in Forschung, Gruppen, Saneron CCEL Therapeutics, Inc., Tampa, FL, Cryo-Cell International, Inc., Oldsmar, FL, und Cryopraxis, Zell-Praxis, BioRio, Rio de Janeiro, Brasilien.

Ihre gemeinsamen Papier über die potenziellen Vorteile der Transplantation dieser Stammzellen ist veröffentlicht in der aktuellen Ausgabe von Cell Transplantation (20:1), nun frei verfügbar auf Linie in http://www.ingenta.com/journals/browse/cog/ct.

„Nabelschnurblut-Zellen und Stammzellen aus Menstruationsblut sind relativ leicht zu erhalten, zu sein scheinen in der Lage zu unterscheiden, in vielen Arten von Zellen, und sind immunologisch unreif, bietet Ihnen das Potenzial zu fördern, das überleben der Zelle anstatt spielen eine Zelle-Ersatz-Rolle, wenn Sie transplantiert werden,“ sagte Dr. Paul Sanberg, Distinguished University Professor und executive director des Center of Excellence über das Altern und Gehirn-Reparatur an der Universität von Süd-Florida.

Laut Dr. Eduardo Cruz, CEO von Cell-PRAXIS BioRio, der menschliche Nabelschnur-Blutzellen (hUCBs) sind, beschränkt auf die Erfassung zum Zeitpunkt der Geburt, sondern bei der Menstruation Blut gewonnene Stammzellen (MenSCs) gesammelt werden konnten, einmal im Monat für 40 Jahren von Frauen während Ihrer reproduktiven Phase.

„Beide hUCBs und MenSCs verwendet wurden, erfolgreich in Labor-Experimenten mit Tiermodellen der Erkrankungen“, sagte Dr. Cruz.

MenSCs wurden transplantiert in Tiermodellen des Schlaganfalls und haben gezeigt worden, um in der Lage zu unterscheiden, in einer Reihe von neuronalen Zelltypen. Umpflanzen hUCBs in Tiermodellen für Schlaganfall, Alzheimer-Krankheit, und ALS hat bewiesen Ihr therapeutisches Potenzial für die Verringerung der Entzündung, ein wichtiger Bestandteil vieler neurodegenerativer Erkrankungen.

Laut Mercedes Walton, CEO von Cryo-Cell International, Inc., Stammzellen-Wissenschaft und Stammzell-Therapien zeichnen sich mit erstaunlicher Geschwindigkeit in den letzten Jahren. „Unsere bahnbrechende Entdeckung, dass Menstruationsblut Zellen enthalten proliferativen Stammzellen differenzieren können in viele verschiedene Arten von Zellen, einschließlich Herz-und neuronalen Zellen, eröffnet neue Therapiemöglichkeiten“, sagte Sie.

Schlaganfall

Studien untersuchen die transplantation von MenSCs in Labor-Kulturen und Tier-Modellen (in vitro und in vivo) der Schlaganfall hat gezeigt, dass Sie Potenzial für den Schutz vor Sauerstoff-Glukose-deprivation.

„Faktoren, sezerniert von den transplantierten Zellen waren in der Lage, eine neuroprotektive Wirkung,“ sagte Dr. Cesar Borlongan, ein professor in der Abteilung der Neurochirurgie und der Gehirn-Reparatur. „Diese können sich auf die Zellen, die Sekretion von“ vascular endothelial growth factors (VEGF), brain-derived growth factors (BDNF) und neurotrophin-3 (NT-3), die alle potenzielle Vorteile für die Behandlung von Schlaganfällen.“

Ein Jahrzehnt der Studien anhand von Tiermodellen des Schlaganfalls hat festgestellt, dass in vielen Fällen hUCBs failed to geben Sie das Gehirn nach der transplantation, noch behaviorial Verbesserungen wurden Häufig beobachtet, sagte Dr. Borlongan.

„Diese Zellen haben entzündungshemmende Eigenschaften und sind pro-Angiogenese-Medikament, das heißt, Sie fördern das Zellwachstum und die Reparatur von Gewebe“, sagte er.

Die Alzheimer-Krankheit

Auch Studien mit Tiermodellen der Alzheimer-Krankheit gefunden zu haben, dass hUCBs spielen ebenfalls eine anti-inflammatorische Rolle. Laut Dr. Jun Tan, professor der Psychiatrie und Robert A. Silber-Lehrstuhl an der Rashid-Labor für Entwicklungsneurobiologie, USF Silber Child Development Center, einer der wichtigsten Ursachen der AD ist die Ablagerung von amyloid-beta (AB), eine Chemikalie, die für die Aktivierung der Immunantwort in eine Reihe von Schlüssel Gehirn-Zelltypen, und dies führt zu einem entzündlichen Zustand.

„Es ist wahrscheinlich, dass hUCBs ändern kann diese entzündliche Reaktion und bieten wohltuende Wirkung in Tiermodellen der AD,“ sagte Dr. Tan, der vor kurzem eine Studie, in der die Gehirn-zu-Blut-clearance von AB gezeigt wurde. Basierend auf den Erkenntnissen dieser Forschung, Dr. Tan ist die Entwicklung klinischer Protokolle mit Saneron CCEL Therapeutics, Inc. und die USF-Gesundheit Byrd Alzheimer-Institut.

„Unser unmittelbares Ziel ist es, unsere vorteilhafte Ergebnisse mit Nabelschnurblut-Stammzellen in klinischen Studien bei Patienten mit leichter bis mittelschwerer Alzheimer-Krankheit,“ sagte Dr. Tan.

Diese Forschung ist Teil einer Laufenden Forschungskooperation zwischen USF und Saneron, Cryo-Cell und Cryopraxis zur Bestimmung der therapeutischen nutzen hUCBs für eine Vielzahl von neurologischen Krankheiten, einschließlich Parkinson-Krankheit, Lou-Gehrig-Krankheit (ALS), Alzheimer-Krankheit und Schlaganfall.

„Unsere nächste Phase der Forschung ist die translationale, mit dem Ziel, diese Fortschritte des Patienten am Bett“, sagte Nicole Kuzmin-Nichols, president und chief operating officer von Saneron. „Saneron ist sehr erfreut und begeistert, dass sich unsere langjährige Forschungskooperation mit der USF zur Verfügung gestellt hat, weiter die Technologie entwickelt, bei USF und übertragen Saneron für die weitere Entwicklung.“

ALS

Wenn hUCB transplantation untersucht wurde in Tiermodellen der ALS, auch eine neurodegenerative Krankheiten mit einer entzündlichen Komponente, die hUCB-transplantation wurde gezeigt, zu helfen, regulieren die entzündliche Reaktion durch Reduzierung der Anzahl von mikroglia – Zellen des Gehirns, die Einleitung einer entzündlichen Reaktion. In diesem Fall, die Vorteile der injizierten hUCBs waren dosisabhängig.

„Im Gegensatz zu, wenn hUCBs verpflanzt wurden in Tiermodellen für Schlaganfall und AD, eine beträchtliche Anzahl von hUCBs erkannt wurden innerhalb des Rückenmarks in Tiermodellen von ALS,“ sagte Dr. Svitlana Garbuzova-Davis, assistant professor in der USF-Abteilung, der Neurochirurgie und der Gehirn-Reparatur. „Eine relativ hohe Dosis war aber notwendig.“

Für Cryo-Cell Mercedes Walton, der Synergie von Kollaboration treibt die Zukunft der Stammzell-transplantation Technologien. „Cryo-Zelle ist außerordentlich glücklich, die Partnerschaft mit einigen der weltweit profiliertesten Stammzell-Forscher,“ Schloss Sie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.