Internationales Symposium zu erkunden Hybrid-Ansatz für angeborene Herzfehler

Interventionellen Kardiologen und Herz-Thorax-Chirurgen in den Vereinigten Staaten und der Welt, die Behandlung von Patienten mit angeborenen Herzerkrankungen, versammeln sich im Hilton Columbus at Easton Town Center August 31-September 2, 2010 für das Internationale Symposium auf dem Hybrid-Ansatz für Angeborene Herzfehler (ISHAC). Dies ist der fünfte jährliche ISHAC, und in diesem Jahr das Symposium kehrt Columbus nach einem gemeinsamen treffen mit Mario Carminati, MD, workshop im letzten Jahr in Mailand, Italien.

2006 ISHAC war der erste seiner Art, gewidmet, um zu erkunden, Fortschritte in der „Hybride“ Strategien, die kombiniert chirurgische und transkatheter-Therapien, um die kumulativen Auswirkungen der Behandlung für komplexe angeborene Herzfehler (CHD). Allein In den USA mehr als 40.000 Babys sind geboren mit irgendeiner form der KHK und viele erfordern hohes Risiko op-Verfahren. Juni 2008 Bericht von der renommierten Advisory Board nahm zur Kenntnis, „Dieses Verfahren wird zunehmend gesehen als ein muss-haben für die führenden Kinderkliniken. Die Anzahl der Hybrid-Pädiatrische labs ist schließlich zu erwarten, zu erhöhen bis zu dem Punkt, wo sich fast alle progressiven Kinderkliniken konzentriert sich auf advanced cardiac Arbeit haben.“

Bei Hybrid-Verfahren, Herz-Thorax-Chirurgen und interventionellen Kardiologen zusammenarbeiten, um Mängel zu korrigieren im Herzen, oft mit der Verwendung von stents und Geräte geliefert durch limitierte chirurgische Zugang. Nationwide Children ‚ s gilt als benchmark institution in diesem Bereich, wo zwei einzigartig gestaltete Hybrid-Herzkatheter-Suiten eröffnet im Juni 2004 – die ersten in der Welt gewidmet zu dieser neuen Therapie. Im November 2007, Nationwide Children ‚ s eröffnet die erste für die state-of-the-art-Hybrid-Angeborene Herz-operationsbereich in den USA Dieser suite ist speziell entworfen, um das Herz-Chirurg und Herz-op-Patienten, bietet neue erweiterte Zugriffs-und imaging in einem Operationssaal-Umgebung. Die Suite ermöglicht die schnelle Austausch von Informationen und Funktionen, die neue Technologie von TOSHIBA Medical Systems und Maquet Surgical Workplaces.

Das Symposium bietet Vorträge und Podiumsdiskussionen von internationalen Pioniere auf dem Gebiet, sowie live-case-Demonstrationen-übertragung aus dem Hybrid-Suiten im Herzen-Center bei Nationwide Children ‚ s Hospital. Ein einzigartiges Fähigkeiten-workshop angeboten werden, um eine begrenzte Anzahl von Teilnehmern, die praktische Erfahrung der Durchführung von hybrid-Prozeduren. Fällen wird ausgestrahlt vom Nationwide Children ’s, Rush University Medical Center in Chicago und Miami Children‘ s Hospital.

Keynote speaker in diesem Jahr ist ISHAC wird Phillip Bonhoeffer MD, FSCAI, und John G. Byrne, MD. Dr. Bonhoeffer, ist ein renommierter interventionellen Kardiologen aus London, UK. Im Jahr 2000 führte er die weltweit erste menschliche trans-Katheter-Herzklappen-implantation. Dr. Bonhoeffer ist auch der co-Gründer der Transkatheter-Ventil-Symposium und ein Gewinner der ETHICA award sowie dem Grand Wissenschaftlichen Preis der Lefoulon-Delalande de L ‚ Institute de France. Dr. Byrne, William S. Stoney, Professor und Vorsitzender der Abteilung für Herzchirurgie an der Vanderbilt University in Nashville, Tennessee und einen Pionier in der hybrid-Therapien für Erwachsene mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Er ist auch Professor der Medizin in der Kardiologie, sowie der Co-Direktor und Chirurg-in-Chief der Vanderbilt Heart and Vascular Institute. Mit seinen Kollegen in der Kardiologie, Dr. Byrnes entwickelt der hybrid-op-Saal und half beim Bau des Herz-Programm, das führt jetzt über 2.000 großen Kardiochirurgischen Eingriffen pro Jahr, einschließlich der Erwachsenen und angeborene Programme.

Symposium Regisseure sind John P. Cheatham, MD, George H. Dunlap Stiftungsprofessur in der Interventionellen Kardiologie, Leiter des Herzkatheter und Interventionelle Therapie und Co-Direktor des Herz-Zentrum bei der Nationwide Children ‚ s, und Daneben Galantowicz, MD, Murray D. Lincoln-Stiftungsprofessur in der Herz-Thorax-Chirurgie, Co-Direktor des Herzzentrums und Chefarzt der Herz-Thorax-Chirurgie an der Bundesweiten Kinder. Beide sind Mitglieder der Fakultät an Der Ohio State University College of Medicine. Dres. Cheatham und Galantowicz organisiert haben diese Welt-Klasse-Ereignis, um die internationale Diskussion für einen möglichen Hybrid-Herz-Verfahren, wird in Folge verbesserte Ergebnisse bei gleichzeitiger Verringerung der Risiken. Die Zielgruppe besteht nicht nur Chirurgen und interventionellen Kardiologen, sondern auch andere Mitglieder der Herz-Zentren, die für die Betreuung der Kinder und Erwachsene mit AHF.

Das Herz-Zentrum am Nationwide Children ‚ s Hospital ist ein regionales, Nationales und internationales Referenzzentrum für die Diagnose und Behandlung aller Formen der KHK und erworbenen Kardiomyopathien in beiden pädiatrischen und Erwachsenen Patienten. Nach dem öffnen der einzigartige Hybrid-Suiten im Jahr 2004 einen Prototyp an, der fünf-Achsen-Positionierer und biplane FlatPanel Detektoren von Toshiba Medical Systems installiert wurden im Juli 2005. Beispiellosen Zugang der Patienten, kardiale Bildgebung und Telemedizin Funktionen sind nun möglich. Besucher aus der ganzen Welt besuchen die Hybrid-Suiten konstruieren ähnlichen Einrichtungen auf Ihre eigenen Institutionen. Im November 2007, Nationwide Children ‚ s eröffnet die erste dedizierte Hybrid-Angeborene Herz-operationsbereich in den USA Das Operative Suite verfügt über mehr als 900 Quadratmetern Platz zum arbeiten und ist speziell entworfen, um das Herz-Chirurg und Herz-op-Patienten, bietet neue erweiterte Zugriffs-und imaging in einem Operationssaal-Umgebung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.