Koalition Gruppen widersetzen, die vorgeschlagenen Haushaltskürzungen in-home-care-Programm

Heute 500 Mitglieder der SEIU ULTCW (Vereinigte Long Term Care Workers‘ Union) beigetreten sind, eine Koalition von Arbeits -, Geschäfts -, Bildungs-und Glaubensgruppen zu einer massiven Rallye in der Innenstadt von Los Angeles zu Beginn eine 48-Tag „March for California ’s Future“ und starten Ihre Kampagne zur Bekämpfung des Gouverneurs, drakonische Kürzungen der staatlichen in-home-care-Programm (In-Home-Unterstützende Dienstleistungen).

„Der Schutz California schließt den Schutz des Staates in-home-care-Programm“, sagte Laphonza Butler, President-Elect der SEIU ULTCW. „Die Beseitigung der staatlichen Kosten-effektive in-home-care-Programm würde führen über 750.000 Kalifornier verlieren die einzige Pflege, die Sie erhalten oder haben Ihren job als caregiver. Kalifornien die Senioren und Behinderten Bewohner und diejenigen, die Sorge für Sie haben besseres verdient – Kalifornien besser verdient. Das ist, warum diese Kürzungen müssen gestoppt werden!“

Wenn der Gouverneur vorgeschlagenen Kürzungen an den in-home-care-Programm stattfinden, mehr als 426,000 niedrigen Einkommen Senioren und Behinderte Bürger verlieren würden, die Dienstleistungen, auf die Sie sich stützen, um zu bleiben sicher in Ihren Häusern und über 328,000 in-home Betreuungspersonen würden Ihren Arbeitsplatz verlieren – wenn Kalifornien die Arbeitslosenquote bei knapp 14%.

„Der Gouverneur soll zum Schutz der Bewohner von Kalifornien – und nicht uns angreifen“, erklärte Louis James, Mitglied der ULTCW und ein in-home-Pflegekraft versorgen, seine Frau, leidet an MS. „Ohne Betreuung zu Hause, ich bin nicht in der Lage, kümmern sich um meine Frau, die braucht ständige Aufsicht. Ohne diese Lebensader Programm, was würde mit Ihr geschehen…was würde mit uns geschehen?“

In Los Angeles County allein, der Gouverneur der Schnitte auf die häusliche Pflege auswirken würden fast 300.000 County Bewohner: 156,600 geringem Einkommen, Senioren und Behinderten Bewohner verlieren würden, deren Pflege und 120,450 in-home Betreuungspersonen würden Ihren Arbeitsplatz verlieren – Platzierung der Los Angeles County Arbeitslosenquote bei 14,6 Prozent.

„In-home-care ist der kostengünstigste Weg, um unseren wachsenden senior-Bevölkerung – es spart den Steuerzahler Millionen von Dollar pro Jahr, während die Rettung von Leben“, sagte ULTCW Mitglied und in-home-Pflegekraft Maria Alvarez. „Einfach ausgedrückt, schneiden-Pflege zu Hause nicht helfen, Kaliforniens Zukunft – es tut nur weh, Kalifornien die Zukunft.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.