Kongress hebt Bundesrepublik Verbot Nadel-Austausch-Programme

Die Minnesota Independent: „Ein Mittel bill verabschiedet vom Kongress am vergangenen Wochenende wird gefeiert, indem die öffentliche Gesundheit tritt für die Beendigung der Finanzierung für Abstinenz-bis-Ehe-sex-Bildung und die Beseitigung des Verbots der Bundesmittel für Nadel-Austausch-Programme“ (Birkey, 12/17).

NPR/Maine Public Broadcasting Network: „Für Jahre, Nadel-Austausch-Programme in drei Dutzend Staaten zur Verfügung gestellt haben saubere Nadeln zu intravenösen Drogenkonsumenten als eine Möglichkeit zur Verringerung der übertragung von HIV/AIDS und Hepatitis C. Aber die Programme haben, verlassen Sie sich ausschließlich auf Staatliche und lokale Finanzierung, weil der ein langjähriger Verbot auf Bundesebene. Seit Jahren, einige angesehen needle exchange als Anreiz für Drogenabhängige weiter zu verwenden.“ „Um das Land, die rate der Nadel-Austausch weiter zu erhöhen. Nach der North American Spritze Exchange Network, mehr als 30 Millionen saubere Nadeln verteilt wurden, im letzten Jahr. Auch in einem ländlichen Staat wie Maine, die zahlen sind bis. … Das Ende der Bundesrepublik Verbot der Finanzierung nicht garantieren, zusätzliches Geld für Nadel-Austausch-Programme, aber AIDS-Aktivisten sagen, es ist ein symbolischer Erfolg, der wird, zumindest, verstärken eine alte Nachricht, die saubere Nadeln, die Leben retten“ (Sharon, 12/18).

Dieser Artikel wird veröffentlicht mit freundlicher Erlaubnis von unseren Freunden an Der Kaiser Family Foundation. Sie können die gesamte Kaiser Daily Health Policy Report, Suche Archive, oder melden Sie sich für E-Mail-Zustellung ausführliche Berichterstattung über gesundheitspolitische Entwicklungen, Debatten und Diskussionen. Der Tägliche Gesundheitspolitik-Bericht wird veröffentlicht Kaisernetwork.org ein kostenloser service von Der Henry J. Kaiser Family Foundation. Copyright 2009 Advisory Board Company und Kaiser Family Foundation. Alle Rechte vorbehalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.