Männer über 75 mit Prostatakrebs werden behandelt: Studie

Es ist eine laufende Debatte: Sollten sich Männer ab einem gewissen Alter behandelt werden, die für Prostata-Krebs? Sollten diese Patienten eingereicht werden, um Behandlungen, kann das zu erheblichen Nebenwirkungen, wenn Sie nicht Leben kann sehr viel länger?

Nun, eine Studie von Forschern an der UCLA ‚ s Jonsson Comprehensive Cancer Center hat gezeigt, dass Männer über 75 mit Prostatakrebs wird behandelt, während Patienten mit einer einzelnen comorbid Zustand, wie periphere vaskuläre Erkrankung oder Menschen in Rollstühlen oder werden über-behandelt und dabei viel schlechter als erwartet.

„Diese Studie schlägt vor, dass Männer mit bestimmten medizinischen Bedingungen behandelt werden, nur so aggressiv für Ihre Prostata-Krebs als Männer, die gesund sind, obwohl Sie sind eher zu sterben von nicht-Prostata-Krebs verursacht. Umgekehrt, die Männer über 75 sind nicht aggressiv behandelt werden, wenn Sie mögen, in der Tat, besser als jüngere Männer mit komplizierenden Gesundheit-Probleme,“, sagte Dr. Karim Chamie, ein postdoctoral fellow in der urologischen Onkologie und health services research und ersten Autor von der Studie. „Es gibt einzelne medizinische Probleme, die Auswirkungen auf das überleben-viel mehr als einfach nur 75 Jahre alt.“Die Retrospektive Studie, die sich auf die Datensätze für 1,031 Männer diagnostiziert mit einem lokalisierten Prostatakarzinom, die zwischen 1997 und 2004, erscheint heute in den frühen online-Ausgabe des Journal of General Internal Medicine.

Die untersuchten Patienten wurden behandelt, in der Greater Los Angeles und Long Beach Veterans Affairs Medical Center, wo die Pflege subventioniert durch ein Bundes-Programm. Es gab also keinen finanziellen Anreiz, Patienten zu behandeln, die in der Studie, die Beseitigung Arzt Ersatz aus der Gleichung.

„Denn diese sind VA Patienten, es beseitigt alle Spekulationen oder Bedenken, dass die Behandlung wurden die Entscheidungen gemacht werden, die Erstattung oder die untere Linie im Kopf,“ Chamie sagte. „Dies spricht eigentlich für die zugrunde liegende Psychologie der ärzte und wie Sie es schaffen, die Patienten mit Prostata-Krebs.“

In dieser Studie, Chamie und sein team gesucht, um zu bestimmen, die Wahrscheinlichkeit von Prostata-Krebs-Behandlung und das überleben bei Männern mit einer einzelnen comorbid Zustand. Sie Maßen das Risiko der Behandlung für Männer mit einer Vielzahl von medizinischen Problemen, wie chronische obstruktive Lungenerkrankung (COPD), diabetes mit und ohne Organschäden, Herzinsuffizienz, Schlaganfall, Herzinfarkt, Erkrankungen der Leber, periphere Gefäßerkrankungen und anderen Begleiterkrankungen.

Obwohl Prostata-Krebs-Patienten mit den Begleiterkrankungen hatten eine niedrigere überlebensrate als solche ohne, Sie wurden genauso behandelt, als aggressiv. Etwa zwei Drittel der Männer mit oder ohne komorbiditäten unterzog sich einer aggressiven Behandlung für Ihren Prostatakrebs.

Die Studie ergab, dass nur 16% der Männer mit Prostata-Krebs, hatte keine Begleiterkrankungen gestorben an anderen Ursachen als an der 10-Jahres-Marke. Umgekehrt, bei Diabetikern ohne assoziierte Organschäden, 35% waren tot nach 10 Jahren von anderen Ursachen als Ihrer Krebserkrankung. Bei Männern mit peripheren Gefäßerkrankungen behandelt, die für Ihren Krebs, 49% waren tot bei 10 Jahren. Bei Diabetikern, die mit Organschäden, wie Nieren-oder Augenprobleme, 50% waren tot, in 10 Jahren aus. Und bei Männern mit moderaten bis schweren COPD, 65% waren tot bei der 10-Jahres-Marke.

Die Studie untersuchte auch das Alter der Patienten und fanden, dass nur etwa ein Viertel der Männer im Alter von 75 Jahren behandelt wurden, die für Ihre Prostata-Krebs, obwohl Ihre Chance auf ein Leben ein weiteres 10 Jahren waren 58%.

„Ich denke, einige ärzte können denken, dass ein Mann mit nur einer komorbiden Bedingung ist gesünder als er in der Tat,“ Chamie sagte. „Einige Patienten, auch solche mit nur einer einzelnen comorbid Zustand, profitieren möglicherweise von der überwachung, da Sie sterben an anderen Ursachen, bevor Sie Ihre Prostata-Krebs und vermeiden Sie ausgesetzt, um einige der schwächenden Nebenwirkungen von Behandlungen.““Diese Studie legt nahe, dass, während ärzte verwenden Patienten Alter von 75 Jahren als eine sehr starke cue zu vermeiden, überdosierung von Männern mit Prostata-Krebs, sind Sie weniger wahrscheinlich, sich zu integrieren bestimmten komorbiditäten in Prostata-Krebs-Entscheidungen, „sagte Dr. Mark S. Litwin, professor und Vorsitzender der Urologie-Abteilung und ein Forscher an der UCLA‘ s Jonsson Comprehensive Cancer Center. „Es gibt einige medizinische Bedingungen, deuten auf eine schlechte Prognose und sollte daher berücksichtigt werden, in den Prozess der Entscheidungsfindung.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.