March of Dimes, Ehre fragile-X-Syndrom Forscher mit Lifetime Achievement award

Eine weltweit renommierte fragile-X-Syndrom-Forscher war der erste, erkennen die lange gesuchte genetische Anomalie verantwortlich für diese Erkrankung ist, wird geehrt werden, die durch die March of Dimes.

Stephen T. Warren, PhD, William Patterson Timmie Professor für Humangenetik und Charles Howard Candler Stuhl der Abteilung der Humangenetik, sowie professor für Biochemie und Kinderheilkunde an der Emory University School of Medicine, erhalten die March of Dimes/Colonel Harland Sanders-Award für das Lebenswerk im Bereich der genetischen Wissenschaften. Dr. Michael Katz, senior vice president für Forschung und Globale Programme der March of Dimes, präsentieren die Auszeichnung an Dr. Warren heute bei der jährlichen Klinischen Genetik-Sitzung des American College of Medical Genetics an der Vancouver Convention Centre.

Das Fragile X-Syndrom ist eine vererbte genetische Erkrankung, die mit Veränderungen auf dem X-Chromosom und speziell das gen FMR1. Es ist die häufigste Ursache für angeborene geistige Behinderung. Das Fragile-X-weitergegeben werden kann in einer Familie von Menschen, die haben keine Anzeichen von dieser Krankheit. Im Jahr 1991, Dr. Warren — zunächst finanziert durch ein March of Dimes Basil O ‚ Connor Starter Scholar Award — und Kollegen veröffentlichten Ihre Arbeit auf die genetische Anomalie verantwortlich für das fragile-X-Syndrom, sowie das betroffene protein. Dr. Warren hat erfolgreich seine Forschungsergebnisse auf den klinischen Einstellungen.

Dr. Warren erhielt seinen Doktortitel in human genetics im Jahr 1981 von der Michigan State University und im Jahr 1985 trat der Fakultät der Emory University School of Medicine. Dr. Warren wurde gewählt, um das Board of Directors der American Society of Human Genetics im Jahr 1997 gewählt und Ihren Präsidenten im Jahr 2006. Außerdem war er editor-in-chief des American Journal of Human Genetics, der von 1999 bis 2005.

Dr. Warren erhielt viele Auszeichnungen für seine fragilen-X-Syndrom-Forschung, einschließlich der Albert-E. Levy Faculty Award von der Emory University, einen MERIT award von der National Institutes of Health, dem William Allan Award von der American Society of Human Genetics, und wurde gewählt, um das Institut von Medizin der National Academy of Science. Er war auch ausgezeichnet mit dem ersten William Rosen Research Award von der National Fragile X Foundation.

Gegründet im Jahr 1986, das March of Dimes/Colonel Harland Sanders Award wird jährlich an eine Person, deren Leben Körper von Forschung und Bildung hat einen wesentlichen Beitrag geleistet, um die genetischen Wissenschaften.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.