Neue Analyse findet, dass die EU-Mitgliedstaaten identifizieren, die 13 Richtlinien für Patientensicherheit

Europa ist führend bei der Anerkennung der Bedeutung der Patientensicherheit und Risiko-management. Acht bis 10 Prozent der Patienten in der region ausgesetzt sind, um die Gesundheitsversorgung-assoziierten Infektionen und Medikamente oder Rezept Fehler. Rund 30 bis 40 Prozent dieser Probleme sind vermeidbar, und Institutionen des Gesundheitswesens gerollt haben mehrere Initiativen für reporting-und learning-Systeme, sowie der Patientensicherheit Richtlinien. Dänemark insbesondere hat sich gezeigt, erhebliche Fortschritte erzielt, dicht gefolgt von Großbritannien und Frankreich.

Neue Analyse von Frost & Sullivan (http://www.connectedhealth.frost.com), Patientensicherheit und Risikomanagement im Vereinigten Königreich, in Dänemark und Frankreich, findet, dass die Europäische Union (EU) haben die Mitgliedstaaten identifiziert, die 13 Richtlinien für Patientensicherheit. Neun Staaten, darunter Großbritannien, Dänemark und Frankreich umgesetzt haben, 10 bis 12 Empfehlungen, die voraussichtlich vollständig durchgesetzt werden bis zum Jahr 2015. Dem Ziel der EU zu Digital damit seine healthcare-system durch die komplett Umstellung von Papier-Dokumentation system für elektronische Patientenakten (EHR) bis zum Jahr 2020 bringen wird, seine vision von einer sicheren Umgebung für Patienten, sich zu verwirklichen.

„Die Gesundheitssysteme in diesen drei Ländern haben die etablierten Qualitäts-standards für die Verwendung von Medikamenten und medizinischen Geräten. Sie haben auch initiiert eine Reihe von Patientensicherheit Initiativen der nationalen und regionalen Inzidenz reporting, Infektionsschutz, Medikamenten-management, adverse event reporting, e-Verschreibung und überwachung,“ sagt Frost & Sullivan Healthcare Research Analystin Shruthi Parakkal. „Die Notwendigkeit der Erfüllung dieser Programme und Strategien die Akzeptanz von healthcare-IT-Lösungen für die Patientensicherheit und Risiko-management.“

Healthcare-IT-Anbieter haben bereits erkannt, patient safety-Lösungen ein Potenzial, wachstumsstarke segment. Sind Sie Schneiderei Patientensicherheit in bestehende IT-healthcare-Lösungen, wie EHR, und erweitern Ihr portfolio um Lösungen, die ausschließlich zur Bekämpfung der Patientensicherheit Herausforderungen.

Jedoch die Organisationskultur, die in mehreren Einrichtungen des Gesundheitswesens und Krankenhäuser nicht für die Veröffentlichung von Daten in Bezug auf Ihre Leistung, dadurch behindert Patientensicherheit die Anstrengungen zu groß. Weiter, die meisten der Patientensicherheit Pläne konzentrieren sich auf Krankenhäuser, mit sehr wenig Wert auf die Erweiterung der Sicherheitskultur zur primär-und spezialisierte Versorgung oder Patienten über Sicherheitsvorfälle.

„Für Universelle Anwendung, ist es wichtig, dass alle Initiativen gehören die Teilnahme aus allen Bereichen des Gesundheitswesens sowie Patienten,“ fügt Parakkal. „Die Beteiligung von Patienten, vor allem in die Erfassung und Auswertung von Patienten-Informationen, die entscheidend zu verringern-Sicherheit-Probleme, wie ungünstige Ereignisse und Infektionen.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.