Neue asthma-Therapie zeigt Versprechen bei Patienten, die nicht reagieren auf steroid-Behandlungen

Eine neue nicht-steroidale, anti-inflammatorische Therapie aus einem menschlichen protein deutlich verringert Krankheit Anzeichen von asthma bei Mäusen, die Eröffnung der Möglichkeit einer neuen asthma-Therapie für Patienten, die reagieren nicht auf die aktuellen steroid-Behandlungen. Ergebnisse der Therapie im Tiermodell wurden präsentiert auf Der Endocrine Society 92nd Annual Meeting in San Diego.

Das protein, insulin-like growth factor binding protein-3 (IGFBP-3), eindeutig hemmt spezifische physiologische Folgen von asthma untersucht, bei asthmatischen Mäusen, sagte Youngman Oh, PhD, eine Studie co-Autor und professor für Pathologie an der Virginia-Commonwealth-Universität, Richmond, Virginia.

IGFBP-3 angeblich auf eine Schlüssel zellulären Signalweg namens nuclear factor kappa B, NF-kB spielt eine Rolle bei der Entzündung. Die IGFBP-3-protein interferiert mit der zellulären Signaltransduktion und unterdrückt die NF-kB-Aktivität.

„Mit diesem neuartigen Mechanismus hat der nie identifiziert wurde, vor. Unsere Ergebnisse haben möglicherweise wichtige Auswirkungen nicht nur für asthma, sondern auch andere entzündliche Krankheiten, die NF-kB spielt eine Rolle in, wie Atherosklerose und rheumatoide arthritis,“ Oh, sagte.

In der Behandlung von asthma, wenn die Atemwege entzündet, werden Sie hyperreactive, oder übermäßig empfindlich, zu „Triggern“, wie Staub, Rauch und Haustier dander. Dies führt zu einer Kette von Reaktionen, die entlocken einem asthma „attack“. Nach Angaben der American Lung Association fast 23 Millionen Menschen an asthma, davon 9 Millionen Kinder.

„Anti-inflammatory corticosteroid Medikamente sind ein wichtiger Bestandteil der asthma-management für viele Menschen, aber schätzungsweise 20 Prozent der Patienten mit asthma bronchiale sind resistent gegen bestehende steroid-Medikamente und es gibt eine kritische Notwendigkeit für Alternative Therapien,“ Oh, sagte.

Mit einem Maus-Modell, Oh und seine Kollegen zeigten, dass IGFBP-3-Produktion wird unterdrückt, in asthma. Sie gemessene NF-kB die inflammatorische Aktivität unter Verwendung der molekularen und zellulären Techniken, und festgestellt, dass die Behandlung mit IGFBP-3-blockiert die NF-kB-Aktivität.

Die Forscher verabreichten IGFBP-3 an die Mäuse durch das Spritzen eines synthetischen form des proteins in Ihrer Luftröhre geöffnet. Die Behandlung „reduziert alle physiologischer Manifestationen von asthma“, einschließlich Entzündung der Atemwege und hyperreaktivität, Oh sagte. Sein Forschungsteam Pläne zu studieren, IGFBP-3 Behandlung bei asthmatischen Hunde-Modelle weiter.

Schreibe einen Kommentar