Neue Daten-plotting-Werkzeug aus F1000Research

Bedingung für die Veröffentlichung in Open-Access-life sciences journal F1000Research ist, dass die Autoren stellen die zugrunde liegenden Daten Ihre Erkenntnisse öffentlich zur Verfügung, neben dem Artikel. Offen gemeinsame Nutzung von Daten ist ein wichtiger Schritt in der Bewältigung von Problemen helfen um die mangelnde Reproduzierbarkeit der viel publiziert worden, und ermöglicht die Wiederverwendung von Daten.

Die neuen Daten-plotting-Werkzeug aus F1000Research ermöglicht es, die Daten im journal-Artikel werden bewertet und überprüft, indem Benutzer replot, analysieren und interpretieren die entsprechenden Daten über eine instant-first-pass-Ansicht.

Das plot-tool können alle numerischen Werte in eine CSV-Datei als scatter-plot, mit den Optionen, der Definition der x-Achse, sowie die Auswahl ganzer Spalten oder die Angabe von bestimmten Werten in einzelnen Spalten. Zum ersten mal, diese einfache Visualisierung der Daten ermöglicht es Benutzern, um zu bestimmen, ob es irgendwelche offensichtlichen Ausreißer, irgendwelche Zusammenhänge in den Daten wurden möglicherweise übersehen die Autoren, und ob die Autoren Zusammenfassung der Ergebnisse (und damit Ihre Schlussfolgerungen) Sinn machen aus Ihren Rohdaten.

Mit Blick auf die neue tool, Dr. Rebecca Lawrence, Managing Director bei F1000Research sagte: „Wir hoffen, dass es sein, besonders hilfreich für die Schiedsrichter zu schnell beurteilen die zugrunde liegenden Daten und der vor Ort alle offensichtlichen Mängel in den Daten selbst, oder in den Schlussfolgerungen. Leser und Schiedsrichter können dann laden Sie Ihre version des Diagramms und es mit anderen teilen.“

Das tool wurde ursprünglich gestartet in der beta, und ist auf zwei Datensätze von zwei verschiedenen Artikeln: http://f1000research.com/articles/2-150/v1#plot und http://f1000research.com/articles/1-70/v1#plot wird in Kürze ausgerollt werden über alle numerischen spreadsheet-Daten veröffentlicht in F1000Research. Darüber hinaus ist das tool derzeit präsentiert sich auf der Neuroscience 2013 Tagung in San Diego am Stand 222.

Dr. Lawrence weiter: „Wir denken, dies ist der Beginn einer neuen Art des Denkens über Artikel und Daten, so dass wir entwickeln möchten, ist es so, dass es als nützlich und flexibel wie möglich für Autoren, Leser und Rezensenten. Mit dem im Verstand, wir sind daran interessiert, feedback aus der wissenschaftlichen community auf die meisten nützliche Zusatzfunktionen, die Sie gerne sehen würden.“ Jedes feedback kann Links auf den dazugehörigen blog-post: http://blog.f1000research.com/2013/11/11/data-plotting/.

Schreibe einen Kommentar