Neue Entdeckung hält Versprechen für die TB-Behandlung

Neue Erkenntnisse darüber, wie sich Tuberkulose (TB) Bakterien entwickeln, die multi-Droge Toleranz zeigen Wege TB-Infektionen könnten geheilt werden schneller.

Die Studie erscheint am 1. April in der Zeitschrift Cell. Die Ergebnisse identifizieren, die beide einen Mechanismus und eine mögliche Therapie für Drogen-Toleranz, induziert wird, in der die TB-Bakterien, die durch die host-Zellen, die Sie infizieren.

Derzeit ist eine TB-Behandlung erfordert eine komplexe, langfristige kurative Therapie von mindestens sechs Monaten, erklärte der leitende Autor der Studie, Dr. Lalita Ramakrishnan Basis, University of Washington (UW) professor der Medizin, Mikrobiologie und Immunologie. Ihrem Labor führte die Studie in Zusammenarbeit mit Dr. Paul Edelstein, der Abteilung der Pathologie und Labormedizin an der Universität von Pennsylvania.

Viele Monate der TB-Behandlung erforderlich, denn die Bakterien werden mit tolerant zu TB-Drogen. In den ersten paar Tagen nach der Behandlung sterben die Bakterien rasch, aber die Sterberate dann verlangsamt auf ein Schneckentempo, da die Bakterien resistent werden, um zu töten. Diese Toleranz gegenüber Antibiotika geschieht trotz der Abwesenheit von genetischen Mutationen, die für Resistenzen.

Die Autoren fest, dass die Einhaltung sechs Monate der medikamentösen Behandlung ist schwierig, insbesondere in Bereichen der Welt, in denen Tuberkulose ist weit verbreitet.

„Pausen in der Behandlung kann dazu führen, Rückfälle zu verewigen die TB-Epidemie und auch Kraftstoff die Entwicklung genetischer Resistenz gegen die Behandlung,“ Edelstein sagte.

Ein dringendes Ziel der Wissenschaftler ist es, zu überwinden Drogen-Toleranz, doch die meisten der Drogen in der Entwicklung nicht verkürzen, die langwierige Behandlung. Dieser Fehler resultiert aus einem mangelnden Verständnis des Mechanismus der TB Toleranz.

„Die Droge der Toleranz“, Ramakrishnan Basis, sagte, „ist weitgehend zurückzuführen auf die TB-Bakterien, die schlafend in den Körper und nicht die Reproduktion. Diese postuliert, dass ruhende Bakterien, die gedacht werden, um unbeeinflusst von der verabreichten Antibiotika, die meisten sind wirksam gegen schnell wachsende Organismen“

In dieser neuesten Studie, die Forscher zeichnen ein anderes Bild von dem, was geschieht, im TB haben. Sie beschrieben die Existenz von multi-drug-toleranten Organismen, die form, innerhalb von wenigen Tagen der Infektion im Zebrafisch, einem Tiermodell für die Untersuchung, TB. Sie waren jedoch überrascht zu sehen, dass diese bakterielle Bevölkerung aktiv wachsenden und Reproduktion innerhalb der host-Makrophagen – „big eater“ weißen Blut-Zellen, die das übergreifen von Keimen und Verunreinigungen in den Körper. In der Tat, die Drogen-tolerante Bakterien nicht gedeihen nur innerhalb dieser Krankheit-kämpfende sauber-Zellen, aber auch kooptieren, Sie zu tragen, die transient drug resistenten TB-Infektion auf andere Teile des Körpers. Dort helfen Sie, fördern Ihre Fortsetzung im inneren der Granulome – die Knötchen in der Lunge Merkmal von TB.

Um zu verstehen, wie wachsende Bakterien sein könnten, tolerant zu den Drogen, die Autoren wandte sich an das Studium der human-TB-Bazillus in den menschlichen Makrophagen. Sie fanden heraus, dass bei infizieren Makrophagen, die Bakterien bereitstellen einer Struktur namens ein efflux-Pumpe. Die Autoren fanden heraus, dass diese Pumpen sind unerlässlich für die TB-Bakterien innerhalb von Makrophagen und aktiviert sind, möglicherweise, um loszuwerden, host antimikrobielle Stoffe, die das gezielte eindringen der Bakterien und zerstören Sie.

Paradoxerweise ist es die infizierten Makrophagen selbst, stimuliert die efflux-Pumpen in den Bakterien. Der TB-Zelle efflux-Pumpen können auch bündig entfernt Medikamente, ein Mechanismus, den die Forscher sagen, die beitragen können, um multi-Droge Toleranz.

„So ist die TB-Medikamente bekommen, die im Kreuzfeuer gefangen in dieser Schlacht zwischen Bakterium und Wirt“, sagte Ramakrishnan Basis.

Bestimmte preiswerte Medikamente sind bereits verfügbar, die hemmen können diese bakteriellen Pumpen und reduzieren damit den multi-Droge Toleranz, die Forscher festgestellt. Eines von diesen ist das Kalzium-Kanal-blocker verapamil, die zur Behandlung von hohem Blutdruck, angina pectoris, und einige Herz-Rhythmus-Probleme.

Die Forscher vermuten, dass das hinzufügen dieser aktuell zugelassene Medikament zur TB-Therapie, oder arbeiten, um Medikamente zu entwickeln, die mehr spezifisch blockieren die bakterielle efflux-Pumpen im TB Organismen reduzieren kann multi-Droge Toleranz. Wenn dem so ist, efflux-Pumpen-Hemmer in der Lage sein könnte zur Verkürzung der Dauer der kurativen Behandlung für TB.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.