Neue Studie unterstreicht die Prävalenz der Diagnose von Fehlern in UNS

Nach El Paso, Texas Körperverletzung Anwalt Michael Gopin, ärztliche Kunstfehler ist eine kritische form der Fahrlässigkeit, die nicht nur rechtliche Maßnahmen gegen den Anbieter, aber in Schaden gegen Patienten. Während healthcare Fahrlässigkeit kann im Bereich von fehlerhaften Operationen zu Störungen der ärzte, Gopin erklärt, dass ein common incident beinhaltet die unrechtmäßige Diagnose von Patienten medizinische Bedingungen. Nun, laut einem kürzlich erschienenen Artikel Des Wall Street Journal eine neue Studie zeigt, wie verbreitet diagnostische Fehler sind in den Vereinigten Staaten von Amerika.

Das Wall Street Journal Artikel berichtet, „Fehler Diagnose von Patienten sind die häufigsten, teure und gefährliche Fehler gemacht, indem ärzte in den USA und führen zu dauerhaften Verletzungen oder Tod für so viele wie noch 160.000 Patienten pro Jahr, eine neue Studie gefunden. Überraschenden und beunruhigenden Erkenntnisse in einer neuen Studie von der Johns-Hopkins-Universität zeigen, wie oft ärzte sind mis-Diagnose von Patienten und zu welchen Kosten.“

Suchen Sie in mehr als 350.000 Kunstfehler Ansprüche, die im Laufe der letzten 25 Jahre, die Forscher angeblich herausgefunden, dass „Diagnose-Fehler—definiert als verfehlt, falsche oder verzögerte Diagnose—entfielen fast 29 Prozent der Forderungen, mehr als in anderen Kategorien wie Behandlung, Operation oder Medikamente.“ Darüber hinaus „Diagnostische Fehler gemacht, den größten Anteil der Zahlungen Anspruch auf 35,2 Prozent der gesamten Zahlungen oder $38.8 Milliarden Euro, bereinigt um die inflation, von 1986 bis 2010. Sie führte zu den Tod von mehr als 40 Prozent der Forderungen.“

Michael Gopin antwortet, „Diese Ergebnisse, wenn auch nicht überraschend, sind durchaus alarmierend, denn Sie zeigen, dass medizinische mis-Diagnose ist nicht nur ein Problem, das weit verbreitet ist, aber geblieben ist im Gesundheitswesen seit Jahren, trotz steigender Patienten-Sicherheits-Vorschriften. Durch meine Erfahrung als ein persönlicher injury Anwalt, ich habe gefunden, dass, während einige Opfer sind in der Lage, Vergeltung durch rechtliche Schritte gegen die medizinischen Anbieter, manchmal ist es zu spät für Sie, um einen Anspruch zu machen.“

Michael Gopin und seinen Zusammenhang in der Kanzlei von Michael J. Gopin hoffen, dass die John Hopkins University Studie fordert mehr sorgfältige Verordnung und Verfahren in der Diagnose von Patienten. Aber Michael Gopin schließt, „, Während die Verbesserung kann passieren als Ergebnis dieser Studie, ist es klar, dass Patienten müssen noch vorsichtig sein und kann sogar suchen müssen angemessene rechtliche Vertretung, wenn Sie erleben eine diagnostische Fehler.“

Schreibe einen Kommentar