Neue wearable-impact sensor überwacht die Athleten Leistung

Als Sportler Streben nach Perfektion, Sport-Wissenschaftler brauchen, um jeden technologischen Fortschritt, um Ihnen zu helfen, dieses Ziel zu erreichen. Forscher in Neuseeland haben jetzt entwickelt eine neue Art von wearable-Aufprall-sensor basiert, der Ihnen dringend benötigte Informationen über die Belastungen auf die Gliedmaßen für rugby-Spieler, high-Jumper und Läufer.

Schreiben im International Journal of Biomechatronics und Biomedizinische Robotik, Kean Aw und Kollegen im department of Mechanical Engineering, an Der Universität von Auckland, zu erklären, wie neuartige Materialien, bekannt als Ionische polymer-metallische Verbundwerkstoffe (IPMCs), erzeugen elektrischen Strom, wenn komprimiert. Diese Materialien sind flexibel, leicht und robust und kann so gestaltet werden in tragbare sensor-Geräte zu ermöglichen Sport-Wissenschaftler überwachen die direkt wirkenden Kräfte, ohne zu stören die Leistung des Sportlers.

IPMCs sind in der Regel aus einem Ionischen polymer wie Nafion oder Flemion, die beschichtet ist mit einem leitenden Metall, Platin oder gold. Zuvor haben Forscher experimentierte mit IPMC-Materialien als künstliche Muskeln, weil das anlegen einer Spannung bewirkt, dass Sie die flex-Ionen migrieren, wodurch die elektrostatische Abstoßung innerhalb des composite-material. Die entgegengesetzte Wirkung, in der die Ionen-Bewegung erzeugt eine Spannung, wenn das material gebogen werden, ausgenutzt und in der Sensorik.

Impact-sensoren von IPMC eingefügt werden könnte, in die Schuhe zu Messen, die Aufprallenergie auf einen Fuß Auffällig ist eine harte Oberfläche, oder Sie werden in einem rugby-Spieler auf die Schulter-pads zu Messen, die Einschläge oder Kräfte, die bei einem rugby-Gedränge. Die Daten aus diesen sensoren kann der athlet die Leistung quantifiziert und analysiert im Hinblick auf die Kräfte, die auf Ihren Körper mit Blick auf die Verbesserung Ihrer und auch verringern das Potenzial für Verletzungen.

Die Forscher haben getestet, IPMC-sensoren im Labor und verglichen die Messwerte, die für die verschiedenen angewandten Kräfte mit denen von herkömmlichen Messtechniken. Die Analyse der tests zeigt, dass die IPMC sensoren müssen kalibriert werden mit einem high-und einem low-impact-Kraft, die vor der Prüfung mit der Durchführung athlet. Aber die Spannung, spike und die Steigung der Spannungs-Messung erreicht mit einer IPMC kann leicht umgewandelt in eine Schlagkraft, um die Messung innerhalb von 10% Genauigkeit.

„Metallic Ionic polymer composite als tragbar impact sensor for sport science“ International Journal of Biomechatronics und Biomedizinische Robotik 2010, 1, 88-92

Schreibe einen Kommentar