Neutralisierung Ansatz scheint zu verhindern, dass der proliferativen vitreoretinopathie

Proliferative vitreoretinopathie (PVR), oder die Bildung von Narbengewebe innerhalb des Auges, ist eine ernste, Anblick-drohende Komplikation bei Patienten, die Wiederherstellung der chirurgischen Reparatur von Netzhautablösungen. Eine neue Studie von Forschern an der Schepens Eye Research Institute, Department of Ophthalmology der Harvard Medical School und am Massachusetts Eye and Ear Infirmary in Boston, veröffentlicht in der Dezember-Ausgabe des American Journal of Pathology, deutet darauf hin, dass ein cocktail mit Reagenzien zu neutralisieren, um eine relativ kleine Teilmenge von vitreal Wachstumsfaktoren und Zytokine kann eine wirksame Behandlung.

„Wir fanden, dass eine Kombination von 7 Klassen von Wachstumsfaktoren und Zytokinen war wichtig für PVR zu entwickeln an einem Tiermodell der Krankheit“, erklärt Studienleiter Andrius Kazlauskas, PhD, von Der Schepens Eye Research Institute und dem Department of Ophthalmology, Harvard Medical School. „Durch die Neutralisierung, die wir verhindert PVR-relevante Signale und gehemmt Kontraktion von Kollagen-gelen mit primären retinalen pigment-Epithel-Zellen, abgeleitet von einem menschlichen PVR-Membran (RPEMs). Diese Ergebnisse deuten auf eine mögliche therapeutische Ansatz zur Verringerung der Inzidenz von PVR bei Patienten nach der Operation für die Reparatur einer abgelösten Netzhaut.“

In Tiermodellen, platelet-derived growth factor receptor α (PDGFRa) ist assoziiert mit PVR und stark fördert experimentelle PVR. Vitreal Wachstum Faktoren, die außerhalb der PDGF-Familie fördern eine indirekte route zu aktivieren PDGFRa. Allem, indirekt aktiviert PDGFRa greift einen charakteristischen Satz der Signal-Ereignisse und zelluläre Antworten, die sind eng verbunden mit PVR. Diese Studie versucht zu ermitteln, die Faktoren, die veranlassen würden, diese Ereignisse und die Entwicklung therapeutischer Ansätze, um zu verhindern, dass Patienten aus Entwicklungs-PVR.

Glasiert wurden aus normalen Hasen oder solche, in denen PVR war entweder zu entwickeln oder zu stabilisieren. Normale Glaskörper wurde gefunden, um enthalten erhebliche Mengen an Wachstumsfaktoren und Zytokine, die änderung quantitativ oder qualitativ als PVR entwickelt. Eine Reihe von neun Wachstums-Agenten gefunden wurde, die meisten reichlich vorhanden und daher am ehesten dazu beitragen, PVR. Neutralisieren einen Teil dieser Faktoren in Kaninchen Glaskörper beseitigt Ihre Fähigkeit, PVR-relevant signaling und zelluläre Reaktionen. Eine einzelne Dosis von neutralisierenden Reagenzien effektiv geschützt Kaninchen aus der Entwicklung von Netzhautablösungen. „Unsere in-vitro-Ansatz zu charakterisieren und zu neutralisieren vitreal Bioaktivität genau vorausgesagt werden, die Wirksamkeit einer in-vivo-Therapie“, sagt Dr. Kazlauskas.

Zu identifizieren Wachstumsfaktoren wahrscheinlich fahren PVR in den Menschen, die Forscher quantifizierten die Ebene von Wachstumsfaktoren und Zytokinen aus menschlichen Spendern, die hatten entweder PVR, oder eine nicht-PVR Netzhautablösung Zustand. Vierzehn der 24-Agenten quantifiziert wurden in großen Konzentrationen im PVR Glasiert. Neutralisierung von nur 7 dieser verhindert Glaskörper-induzierte Aktivierung des PDGFRa. Darüber hinaus ist die cocktail auch unterdrückt die Kontraktion dieser Zellen in Kollagen. Daher wird die gleiche Strategie der Neutralisierung verhindert, dass PVR bei Kaninchen auch verhindert, dass die menschliche PVR Glaskörper aus induzierende PVR-relevante Antworten. Diese Ergebnisse deuten darauf hin, dass eine Dosis von neutralisierenden Reagenzien können auch schützen die Menschen von PVR.

„Obwohl sich der Ausblick ist ermutigend, wäre es sinnvoll zu testen, die die Wirksamkeit dieser Behandlung auf Alternative Modelle der Netzhautablösung. Es ist auch eine überlegung Wert, ein kombinatorischer Ansatz zur Therapie. Zum Beispiel, das Antioxidans N-Acetylcystein (NAC) verhindert, dass die Netzhautablösung, die in Kaninchen durch die Blockierung intrazellulärer Prozesse. Eine kombinierte Therapie mit der Neutralisierung hier vorgestellten Ansatzes mit NAC Behandlung wäre doppelt-Ziel-PVR auf der extrazellulären und intrazellulären Ebenen“, erklärt Dr. Kazlauskas.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.