Nikotinpflaster kann helfen, Patienten mit leichter Demenz

Von Dr Ananya Mandal, MD

Die Nikotin-patch entwickelt, um zu helfen Leute aufhören zu Rauchen kann auch zur Verbesserung der Speicher bei älteren Erwachsenen mit mild cognitive impairment oder MCI, eine kleine klinische Studie gefunden.

Die Studie umfasste 67 Nichtrauchern mit MCI, die als ein Zwischenschritt zwischen dem normalen Altern und Demenz. Leute mit MCI sind die Wahrscheinlichkeit der Entwicklung der Alzheimer-Krankheit. Die Hälfte der Patienten trug ein Haut-patch liefern 15 Milligramm Nikotin pro Tag; die andere Hälfte trug ein placebo oder dummy patch. Die Studie war Doppel-geblendet, was bedeutet, sowohl den Patienten, und die Forscher waren sich nicht bewusst, wer bekam das Medikament.

Nach sechs Monaten haben Patienten, die trug das Nikotin patch wieder 46 Prozent von Ihrem Alter angepasst, „normal-Leistung“ on long-term memory tests, in der Erwägung, dass die Patienten in der placebo-Gruppe verschlechterte sich von 26 Prozent. „Wir sind ziemlich aufgeregt, dass wir ein starkes Zeichen der Besserung, und wir denken, es hat große Auswirkungen für die Zukunft,“ sagte Dr. Paul Newhouse, Direktor der Vanderbilt University ‚ s Center for Cognitive Medicine und führen Autor der Studie veröffentlicht heute in der Fachzeitschrift Neurology.

Nikotin stimuliert die Rezeptoren auf Neuronen involviert in lernen und Gedächtnis, genannt cholinergen Neuronen. Bei der Alzheimer-Krankheit, diese Neuronen sterben ab. In einer früheren Studie, Newhouse zeigte die intravenöse Nikotin könnte die Verbesserung des Gedächtnisses bei Alzheimer-Patienten. Medikamente-zugelassen zur Behandlung der Symptome der Alzheimer-Krankheit wie Aricept, wirken durch die Hemmung der Abbau von Acetylcholin, einem neurotransmitter stimuliert Nikotin-Rezeptoren, sowie andere Arten von Rezeptoren. Nikotin hat genau die richtige Form zu imitieren, Acetylcholin und behaglich passen in einige der gleichen Rezeptoren, die die neurotransmitter hat. „Wir schlussfolgerten, dass, wenn es hilft bei der frühen Alzheimer-Demenz, die wir vielleicht in der Lage sich zu bewegen noch weiter zurück in die Patienten mit milden Gedächtnisverlust“, sagte er.

„Theoretisch ist die Nikotin-Rezeptoren sind eng verwandt, um die Veränderungen, die im Gehirn bei der Alzheimer-Krankheit,“ sagte Dr. Peter Whitehouse, ein Neurologe an der University Hospitals Case Medical Center in Cleveland und eine der ersten zur Untersuchung der Rolle von Nikotin-Rezeptoren bei der Alzheimer-Demenz. „Im Grunde ist es mehr konzentriert, mehr bestimmte.“ Durch die gezielte Aktivierung die restlichen Rezeptoren, Nikotin steigern die Funktion von überlebenden Neuronen. Und Forschung in Zellen legt nahe, es könnte sogar schützen Neuronen von Alzheimer-Krankheit.

„Die jury ist noch heraus auf, ob Nikotin ist disease-modifying“, sagte Newhouse, beschreibt die Fähigkeit einer Droge, um tatsächlich verlangsamen das Fortschreiten der Krankheit eher, als nur eine Behandlung der Symptome. “Aber es gibt niemals eine einzige Silber-Kugel. Wir gehen zu müssen, um die Behandlung von Patienten mit komplexer Erkrankung des Gehirns mit mehreren Ansätzen.“

Die sechs-Monats-Studie vorgeschlagen, die Nikotin war sicher. Aber Newhouse darauf hingewiesen, dass das Rauchen oder die unbeaufsichtigte Nutzung der patch nicht. „Menschen mit leichten Gedächtnisverlust, sollten Sie nicht mit dem Rauchen beginnen oder mit Nikotin-Pflaster von selbst, weil es die schädlichen Auswirkungen des Rauchens und ein Medikament, wie Nikotin sollte nur mit ärztlicher Aufsicht“, sagte er. „Aber diese Studie bietet eine starke Begründung für die weitere Forschung in die Verwendung von Nikotin für Menschen mit frühen Anzeichen von Gedächtnisverlust.“

Newhouse ist die Durchführung einer ein-Jahres-follow-up-Studie von der gleichen MCI-Patienten. Er hofft, die Ergebnisse zu veröffentlichen noch in diesem Jahr. In den nächsten zwei Jahren, andere Forscher zeigen die Ergebnisse von zwei klinischen Studien zu krankheitsmodifizierenden Medikamente, die auf beta-amyloid, ein protein, das baut sich in den Gehirnen von Alzheimer-Patienten.

„Das sind sehr wichtige Studien,“ sagte Dr. William Thies, chief medical und scientific officer der Alzheimer ‚ s Association. “Wir haben für eine lange Zeit bekannt, dass die cholinerge Drogen-system ist wichtig bei der Alzheimer-Demenz. Aber schließlich, werden die Auswirkungen dieser Medikamente ist überwältigt von Krankheit. Sie ändern nicht das Ergebnis.“

Dr. Frank Leone war überrascht zu sehen, dass die niedrigen Dosen von Nikotin im Pflaster waren genug, um tune up Hirn. „Ich denke, es ist ziemlich cool“, sagte Leone, außerordentlicher professor von Medizin und Direktor der umfassenden Raucher-Behandlung-Programm an der University of Pennsylvania.

Es macht Sinn, dass Nikotin hilft möglicherweise, Leone sagte. „Nikotin ist ein mildes Stimulans und vermutlich jede Stimulans, das die Fähigkeit hat, zu aktivieren, eine person Gehirn und zu einer Verbesserung der Wahrnehmung.“ Die Vanderbilit ist die Forschung begrenzt und muss in größeren Studien repliziert werden, bevor die ärzte beginnen sollte die Verschreibung von patches zu lindern, MCI, Leone sagte. Zum Glück, Raucherentwöhnung Programme haben gezeigt, dass patches, die sicher verwendet werden kann, für Jahre.

Während die patches noch nicht gezeigt werden, süchtig, Epidemiologe Steven Stellman hat einige Worte der Vorsicht für gesunde Erwachsene, die versuchen könnten, den patch tune-up Ihr Gehirn, anstatt nur Tritte Zigaretten. „Nikotin ist die süchtig machende Zutat in Zigaretten“, sagte Stellman, professor an der Mailman School of Public Health an der Columbia University. „Die Menschen werden süchtig, weil Nikotin gibt Ihnen Vergnügen.“

Dr. Jeremy Koppel, eine Geriatrische Psychiater an Zucker Hillside Hospital in Glen Oaks, Queens, sagte, die Ergebnisse sind faszinierend auf Ihr Gesicht, da milde kognitive Beeinträchtigung ist „ein Syndrom ohne Behandlung.“ „Was muss getan werden, ist eine Prävention, Studie, um zu sehen, ob diese Nikotinpflaster können reduzieren das Risiko von Alzheimer-Krankheit,“ sagte Koppel, wer war in der Studie nicht beteiligt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.