Obama besetzt „ist, verkaufen die gute“ bei der Gesundheitsreform


Präsident Barack Obama, in den Kommentaren über die Gesundheitsreform, hat bestätigt, was die meisten Amerikaner bereits wissen, dass „(w)hat ‚ s gut für das Gesundheitssystem als ganzes sieht oft sehr unterschiedlich, wenn es Ihre eigene Gesundheit geht oder die Gesundheit von jemand in Ihrer Familie,“ CQPolitics berichten.

„Aber in der Erkenntnis, dass die Tatsache, dass Obama hervorgehoben, was ist vielleicht seine größte Herausforderung in der Aufrechterhaltung der Unterstützung für die Erneuerung des Gesundheitswesens. Er muss sicherstellen, dass die Amerikaner nicht denken, dass Sie persönlich verlieren die in eine überarbeitung der Art und Weise der medizinischen Leistungen werden durch höhere Kosten nach sich, niedrigere Qualität der Pflege oder einfache Unfähigkeit zu bekommen, die Pflege, die Sie davon überzeugt sind, die Sie benötigen.“

Was die reform bedeutet für die Amerikaner persönlich ist ein treibender Faktor dafür, dass viele Gesetzgeber ignorieren, CQ-Politik berichtet. „Der einzige Spieler, der kann wirklich schließen Sie den Verkauf auf die Gesundheitsversorgung überholung ist Obama selbst. Damit das geschehen kann, wird er brauchen, um excel sowohl als die nation Erzieher in chief, und wie der Verkäufer in chief.“

„‚Es ist eine zentrale Herausforderung in dieser Debatte, und alle anderen Aufgaben ergeben sich daraus. Jetzt ist die Mittelschicht kann nicht die Frage beantworten, „Was in ihm für mich?“‚ sagte Jim Kessler, vice president für die Politik auf Dritter Weg, eine messaging-und policy-Gruppe für die zentristischen Demokraten. ‚Das ist die No. 1 public-relations-Herausforderung, gerade jetzt. Es gibt keine Nummer 2.'“

„In der Tat, Regierungsvertreter argumentieren, dass die größte Ursache von der öffentlichen Angst jetzt ist nicht die potenziellen Kosten einer überholung, aber die Eskalation der persönlichen Kosten, die Sie konfrontiert sind mit der aktuellen Gesundheitsversorgung: der steigende Prämien, Zuzahlungen und Selbstbehalte; die verlorenen Löhne; die Unternehmen, die es sich leisten können nicht genug Arbeitnehmer einstellen. „Das Ziel der Gesundheitsreform, vor allem, um sicherzustellen, dass Ihre Kosten im Gesundheitswesen nach unten gehen“, sagte Linda Douglass, communications director für das White House Office of Health Reform.

„Aber in den kommenden Wochen, mit den tatsächlichen gesetzgeberischen details zu betrachten-und Finanzierungsentscheidungen zu treffen sind, um zu zahlen für die entstehenden Kosten schätzt, dass sich die öffentlichkeit beginnen, mehr zu hören darüber, welche persönlichen Kosten, die Sie konfrontiert sein könnten. Sie hören über mögliche Steuern auf Ihren nutzen und andere Möglichkeiten, die Sie haben könnten, mehr zu zahlen, zumindest kurzfristig, bis die änderungen beginnen, um Geld zu sparen. Und Sie hören von den Republikanern über die Aussicht auf die Gesundheitsversorgung rationiert.“

Die öffentliche Versorgung ist beweglich, es ist nicht so, dass die Amerikaner Angst vor der reform, die Kaiser Family Foundation Präsident Drew Altman sagte CQ-Politik.

„Noch ist der Gesetzgeber bewusst sind, die von den öffentlichen Ansichten, die ist, warum Sie beobachten Obamas Bemühungen – durch häufiges reden und Rathaus – Forum- versichern die Mehrheit der Amerikaner, die Krankenversicherung, die Sie nicht verlieren, wegen einer überholung. ‚Das Ergebnis wird bestimmt durch die Menschen, die bereits Deckung“, sagte der Demokratische Sen. Evan Bayh von Indiana.“

„Führt die öffentlichkeit in eine Diskussion, was Sie kann auch ohne Leben, auch wenn es notwendig ist zu sparen, das Gesundheitssystem, das kann mehr als jeder politische Führer annehmen will – auch mit Obamas Kommunikationsfähigkeit. Aber es ist wirklich nicht jemand, die es auf nationaler Ebene“ (Nather, 7/8).

Dieser Artikel wird veröffentlicht mit freundlicher Erlaubnis von unseren Freunden an Der Kaiser Family Foundation. Sie können die gesamte Kaiser Daily Health Policy Report, Suche Archive, oder melden Sie sich für E-Mail-Zustellung ausführliche Berichterstattung über gesundheitspolitische Entwicklungen, Debatten und Diskussionen. Der Kaiser Daily Health Policy Report ist veröffentlicht Kaisernetwork.org ein kostenloser service von Der Henry J. Kaiser Family Foundation. Copyright 2009 Advisory Board Company und Kaiser Family Foundation. Alle Rechte vorbehalten.

Schreibe einen Kommentar