Primäre opponensplasty überlegen Osteosynthese

Durch Piriya Mahendra, medwireNews Reporter

Primäre opponensplasty im Zehen-transfers bietet aktive Wiederherstellung der Daumen-opposition und signifikant bessere Wiederherstellung der tripod pinch als statische opposition mit Osteosynthese , Forschung schlägt vor.

Chih-Hung Lin (Chang Gung Memorial Hospital und University, Taoyuan, Taiwan) und Kollegen empfehlen daher, die primäre opponensplasty erfolgt in der Zeit von Zehen-transfer in solchen Verletzungen.

Lin et al analysierten 19-Zehe-zu-Daumen-transfers proximal der metacarpophalangeal-level mit gleichzeitiger thenar-Muskel-Schäden. Alle Patienten wurden entweder gestielten Leiste Klappe (n=16) oder freier Lappen (n=3) Operation zur amputation stumpf-Erneuerung.

Neun der übertragenen Zehen wurden auf betrieben mit einer statischen opposition Verfahren, mit Osteosynthese durch rotation von 30-60°, während 10 übertragen Zehen wurden auf betrieben mit zusätzlichen gleichzeitigen opponensplasty zur dynamischen opposition.

Für das Verfahren mit Osteosynthese allein, Osteosynthese der proximale phalangeal Basis der übertragenen Zeh wurde durchgeführt, um den ersten Mittelhandknochen stumpf.

Für das Verfahren mit weiteren gleichzeitigen opponensplasty, der flexor digitorum war die gewählte Spender Sehne, mit seinem pivot-Punkt auf der flexor carpi ulnaris mit einer Schleife des flexor carpi ulnaris als Riemenscheibe. Spannen der opponensplasty erfolgte mit dem Handgelenk in 30° flexion und das Daumen-ray ist in einem annähernd 90° Bogen intraoperativ.

Insgesamt sieben der neun Personen, die eine statische Widerspruchsverfahren mit Osteosynthese erreicht opposable grundlegende Funktion der hand und lateral pinch-im Vergleich mit all denen, die sich durch eine zusätzliche simultane opponensplasty.

Nur drei der neun Personen, die eine statische opposition mit Osteosynthese wieder tripod pinch grip im Vergleich mit neun von 10 Personen, die eine zusätzliche simultane opponensplasty, was einem statistisch signifikanten Unterschied.

Die Autoren erklären, Plastische und Rekonstruktive Chirurgie, Daumen Amputationen proximal der metacarpophalangeal joint zwangsläufig in die Vernichtung der thenar-Muskulatur und sekundäre Verlust der opposition.

Sie fügen hinzu, dass pronation die Osteosynthese ist die traditionelle Methode der Wiederherstellung opposition, sondern dass die gleichzeitige opponensplasty wird dieser statische Prozess in eine dynamische.

„Diese Studie zeigt, dass im toe-transfers für die proximalen Daumen-Verletzungen fehlt thenar-Muskulatur, primär opponensplasty bietet eine statistisch signifikante Zunahme in der Fähigkeit, zu führen Stativ auf-und zuziehen, eines der grundlegenden Ziele in der Daumen-Rekonstruktion.

„Es wird daher vorgeschlagen, dass pronation mit Osteosynthese allein ist unzureichend für die Erreichung der prehensile opposable die Funktion der hand, wie die Wiederherstellung von tripod pinch ist vergleichsweise arm,“ Lin et al schreiben.

„Dies bietet die level-III-Evidenz, die von primären opponensplasty,“ Sie schließen.

Lizenziert durch medwireNews mit freundlicher Genehmigung von Springer Healthcare Ltd. ©Springer Healthcare Ltd. Alle Rechte vorbehalten. Keine dieser Parteien befürworten oder empfehlen jedes kommerzielle Produkte, Dienstleistungen oder Ausrüstung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.