Quest erhält US-patent-Zulage für Krebs-Kombinationstherapie

Quest PharmaTech Inc. (TSX-V: QPT) („Quest“ oder das „Unternehmen“), ein pharmazeutisches Unternehmen die Entwicklung und Kommerzialisierung von Produkten zur Behandlung von Krebs, heute angekündigt, dass Sie die Anzeige erhalten hat der Zulage für US-Patentanmeldung 10/831,886 mit dem Titel: „Kombi-Therapie für die Behandlung von Krankheit“ („Patent“). Das Patent umfasst den Einsatz von monoklonalen Antikörpern in der Lage targeting tumor-Antigene CA 125, MUC1, CA 19.9, TAG-72 und Prostata-spezifisches antigen, die in Eierstock -, Brust -, Lungen -, Pankreas -, Magen-und prostatakarzinomen, jeweils in Kombination mit einem Chemotherapeutikum zur Behandlung von Krebs.

Das Unternehmen ist Technologie-Plattform basiert auf der Beobachtung, dass sein lead-Produkt, Oregovomab, wenn es als mono-Immuntherapie während wachsamen Wartezeit bei Eierstock-Krebs-Patienten nicht erfüllen konnte progressionsfreies überleben der Endpunkt. Allerdings, wenn Oregovomab verabreicht wurde, in Kombination mit front-line-carboplatin-paclitaxel-Kombination resultiert in eine stärkere Immunantwort, die wiederum konsequent korreliert mit einem günstigen klinischen Ergebnis in einem 40 Patienten der klinischen Studie. Eine verbesserte Immunantwort wurde auch beobachtet, mit anti-MUC1-Antikörper und einem anderen Chemotherapeutikum, Gemcitabin, in einem Pankreas-Krebs-Tier-Modell. Neben dem Einsatz von Chemotherapeutika zur Verbesserung der Immunantwort, die Quest wurde erfolgreich verwendet Photosensibilisator, SL052 sowie eine TLR3-agonist, Ampligen in den präklinischen Einstellungen.

Die Vergütung des Patents durch das US-Patentamt bietet eine Breite Abdeckung an Quests Kombinationstherapie Technologie-Plattform, ergänzt die entsprechenden Patente bereits erteilt, in Europa und Australien. Darüber hinaus Quest hat dreizehn Patenten und fünf ausstehende Patentanmeldungen in den USA zu schützen, die verschiedenen Aspekte der Quest-Technologie.

Das Unternehmen ist in den Prozess der übersetzung Ihres wertvollen geistigen Eigentums in wirtschaftlichen Erfolg durch die Durchführung von drei sorgfältig geplanten proof-of-concept klinischen Studien zu etablieren, die die überlegenheit der kombinatorischen Immuntherapie entweder mit front-line-Chemotherapie bestehend aus carboplatin/paclitaxel bei Eierstockkrebs oder Gemcitabin bei Bauchspeicheldrüsenkrebs oder mit dem Zusatz von einem TLR3-agonist, Ampligen. Das Unternehmen hofft, dass die erfolgreichen Ergebnisse aus diesen Studien führen zu dem Entwurf einer endgültigen Produkt-Registrierung-Studie.

Schreibe einen Kommentar