Rauchen erhöht das Risiko von Infektionen und verzögert die Heilung von Brüchen

Die Forschung hat längst gezeigt, die negativen Auswirkungen Rauchen hat auf die kardiovaskuläre Gesundheit. Aber jetzt, eine neue Studie von der Abteilung für Orthopädische Chirurgie an der Perelman School of Medicine an der University of Pennsylvania bestätigt, frühe Anzeichen zeigen, dass das Rauchen von Zigaretten führt zu mehr Heilung und einer erhöhten rate von postoperativen Komplikationen und Infektionen bei Patienten, die Erhaltung Frakturen oder traumatischen Verletzungen Ihrer Knochen. Die vollständigen Ergebnisse der Studie präsentiert diese Woche bei der 2013 American Academy of Orthopaedic Surgeons Jahrestagung in Chicago.

„Rauchen ist weithin anerkannt als eine der wichtigsten Ursachen von vermeidbaren Krankheit in den US, aber es wurde ein Mangel an beweisen, aus denen andere Nebenwirkungen des Rauchens, wie es ändert die Weise, die unsere Knochen zu heilen“, sagte Samir Mehta, MD, Leiter der Orthopädischen Trauma-und Fraktur-Service an Penn-Medizin. „Unsere Studie fügt erhebliche Unterstützung zu einem wachsenden Körper der Beweise, die zeigen, dass Rauchen stellt ein erhebliches Risiko für Fraktur-Patienten. Diese Risiken müssen angesprochen werden mit dem Patienten sowohl zum Zeitpunkt der Verletzung und bei der Betrachtung der chirurgischen Behandlung.“

Die Ergebnisse der Studie zeigen, dass für alle Arten von Verletzungen, die gebrochenen Knochen bei Patienten, die Rauchen, nehmen rund sechs Wochen länger zu heilen, als die gebrochenen Knochen in einem nicht-Raucher (30.2 Wochen im Vergleich zu 24.1 Wochen). Weitere Ergebnisse zeigen, dass die gebrochenen Knochen bei Patienten, die Rauchen, sind 2,3-mal mehr wahrscheinlich zu pseudarthrosen (nicht verheilte Knochenbrüche) als bei nicht-Rauchern.

Mit Medline, EMBASE und Cochrane-EDV-Literatur-Datenbanken, die die Forscher zusammengetragen früheren Studien, die untersucht haben, die Auswirkungen des Rauchens auf die Knochen-und Weichgewebeheilung. Durch die Analyse dieser Studien, das team versucht zu finden, einen Zusammenhang zwischen Rauchen und der Heilung Zeit, und verschiedenen Komplikationen wie post-op-Infektion. Studien in die Analyse einbezogen, konzentriert sich auf Frakturen der tibia, femur oder Hüfte, Sprunggelenk, humerus, und mehrere lange Knochen. Insgesamt 6,480 Fällen (behandelt, sowohl chirurgisch und nicht-chirurgisch) bewertet wurden in den Studien.

Mit rund 6,8 Millionen Frakturen erfordern medizinische Behandlung in den USA jährlich, die Forscher sagen, dass die generelle Belastung des Muskel-Skelett-Erkrankungen ist erheblich. Wenngleich die jüngsten Anstrengungen gemacht worden, um zu fördern die Gesundheit der Knochen durch vitamin-und mineral-Ergänzungen und Ernährungs-Unterstützung, das Forschungsteam sagt, dass die Veränderung der sozialen Faktoren, wie die Förderung der Raucherentwöhnung wurden unter-richten. Diese leere ist, wodurch die beiden trennen in der kurzfristigen Behandlung für die Patienten und eine verpasste Gelegenheit zur Verbesserung der langfristigen Gesundheit.

„Die Auswirkungen des Rauchens intervention Programme müssen diskutiert und eingeführt um bessere Ergebnisse für die post-Fraktur-Patienten“, sagt Mehta. „Wir haben die Chance, Patienten zu helfen, zu verstehen, dass es um mehr als nur die Gesundheit des Herzens, und, dass das Rauchen bringt Sie zu einem höheren Risiko von Komplikationen und führt zu mehr Heilung.“

Das Forschungsteam sagt, dass zukünftige Studien sind notwendig, zur Bewertung der Dosis-abhängige Effekte von Rauchen auf die Frakturheilung. Darüber hinaus, die zunehmende Nutzung und Produktion von Kautabak stellt neue Fragen über die Auswirkungen von Nikotin und andere Tabak-Produkte, durch nicht-combustable Formen. Schließlich Studien, die eine bessere Abgrenzung der Auswirkungen der gerichteten Erziehung und die Auswirkungen des Zeitpunkts der Raucherentwöhnung (vor und nach der Operation) auf die post-operative Komplikationsrate sind auch erforderlich, um die beste Pflege für Fraktur-Patienten.

Schreibe einen Kommentar