Schlafstörungen nach der Fraktur Bezug auf emotionales Wohlbefinden, sagt Studie

Schlaf-Störung ist eine sehr häufige Beschwerde folgende orthopädische trauma. In einer neuen Studie stellte heute auf der 2014 Jahrestagung der American Academy of Orthopaedic Surgeons (AAOS), Forscher bewerteten den funktionalen status von 1,095 Patienten nach akuten Frakturen des proximalen humerus (Schulter), distalen radius (Handgelenk), Knöchel-und Tibiaplateau (Schienbein), mit standard-orthopädische tests und Bewertungen.

Bei „Schlafstörungen nach der Fraktur ist in Bezug auf Emotionale Wohlbefinden Eher als Funktionelle Ergebnisse,“ patient schlafen Schwierigkeitsgrad wurde im Vergleich zum gesamten funktionellen und emotionalen status der Patienten bei Studienbeginn und bei drei, sechs und 12 Monate nach der Behandlung. Die rate der Schlaf Schwierigkeiten wurde berechnet als der Anteil der Patienten über mittelschwere, schwere oder vollständigen Schlafstörungen bei jedem Intervall. Nach 12 Monaten follow-up, schlechte Schlaf war unabhängig assoziiert mit einer schlechten emotionalen Zustand, aber nicht schlechtem funktionellen status.

Laut Autoren der Studie, der mentale Gesundheitszustand von Patienten mit Schlaf Schwierigkeiten in den späteren Stadien der Frakturheilung sollte sorgfältig geprüft werden, um Ihnen die höchste Stufe der Pflege. Darüber hinaus orthopädischen Unfallchirurgen sollten beraten Patienten über die Erwartungen schwer zu schlafen nach einer akuten Frakturen.

Schreibe einen Kommentar