Sollten wir das screening für Darmkrebs früher?

Von Kate Bass BSc

Darmkrebs (CRC) ist die Dritte am häufigsten diagnostizierte Krebs bei Männern und Frauen. Im letzten Jahr war es geschätzt, dass gab es rund 143.000 Mitarbeiter neue Fälle von CRC und 51.000 Todesfällen aufgrund von CRC in den Vereinigten Staaten. Die Einführung von Darmkrebs-screening für die über 50-jährigen gesehen hat, die jährliche Abnahme in der Häufigkeit von CRC seit 1998 Anlass für Optimismus.

Aber neue Forschung zeigt, dass, obwohl die Inzidenz des CRC ist verliebt in Menschen im Alter von ≥50 Jahren steigt er unter den 20-49-jährigen (unter dem Alter, in dem die screening empfohlen wird). Darüber hinaus schlägt er vor, dass diese Patienten häufiger zu präsentieren, mit einer fortgeschrittenen Erkrankung, die schwieriger zu behandeln.

Ein team von Forschern des MD Anderson Cancer Center, Houston, geführt durch Christina Bailey, analysiert UNS Fälle von CRC, die durch Alter, mithilfe von Daten der Überwachung, Epidemiologie und End-Ergebnisse (SEER) Registrierung. Die Analyse umfasste Daten für alle Patienten mit Kolon-oder Rektumkarzinom in den USA zwischen 1975 und 2010 (insgesamt 393,241 Patienten).

Das team fand heraus, dass die Gesamt-CRC-Inzidenz fiel um 0.92% zwischen 1975 und 2010. Der Rückgang der Inzidenz war am deutlichsten ausgeprägt in der Altersgruppe ≥75 Jahre (1.15%). Ebenso CRC-Inzidenz sank um 0.97% bei Personen im Alter von 50-74 Jahren. Die Autoren geschätzt, dass die Inzidenz des CRC bei Personen über 50 Jahren wird die Abnahme von 23% bis 2020 und um 41% bis 2030.

Jedoch, CRC-Inzidenz stieg von 1.99% 20-35-jährigen, und durch 0.41% 35-49-jährigen. Die Autoren geschätzt, dass bis 2020 und 2030, die Inzidenz von Darmkrebs in 20 bis 34 Jahre alt, erhöht sich um 38% und 90%, beziehungsweise. Sie prognostizierten, dass auch größere Anstiege in der Inzidenz von rektumkarzinomen (50% bis 2020 und um 124% bis 2030).

Das team kam zum Schluss:

Die zunehmende Inzidenz des CRC bei Jungen Erwachsenen, ist in Bezug und unterstreicht die Notwendigkeit, zu untersuchen, mögliche Ursachen und äußere Einflüsse wie das fehlen von screening-und verhaltensfaktoren.

Diese Forschung unterstreicht die Notwendigkeit von Maßnahmen zur Eindämmung der steigenden Inzidenz des CRC bei jüngeren Menschen. Zukünftige Untersuchungen sollten sich auf die Bestimmung, warum diese Erhöhung Auftritt, und Ermittlung der geeignetsten CRC-screening-und Präventionsstrategien für Menschen im Alter von 20-49 Jahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.