Studie beschreibt neue Familie von sechs Genen, die Steuern, die mitochondriale transport in Neuronen

Ein team unter der Leitung von Eduardo Soriano am Institut für Forschung in der Biomedizin (IRB Barcelona) hat eine Studie veröffentlicht in „Nature Communications“ beschreiben, eine neue Familie von sechs Genen, deren Funktion regelt die Bewegung und position von Mitochondrien in Neuronen. Viele neurologische Krankheiten, einschließlich Parkinson und verschiedene Arten von Charcot-Marie-Tooth-Krankheit, verursacht durch Veränderungen der Gene, die die Kontrolle der mitochondrialen transport -, ein Prozess, stellt die benötigte Energie für die Zellfunktion.

„Wir konnten eine Reihe von neuen Genen, die stark exprimiert in das Nervensystem und haben eine bestimmte Funktion in einem biologischen Prozess, der entscheidend ist für die Aktivität und die Lebensfähigkeit des Nervensystems“, erklärt Eduardo Soriano, Leiter der Neurobiologie und der Zellregeneration Gruppe an IRB Barcelona und professor an der Universität von Barcelona (UB).

Durch vergleichende genomische Analysen, die Wissenschaftler haben entdeckt, dass diese Gene nur in höher entwickelten Säugetieren, den sogenannten Eutharia, diese zeichnet sich durch innere Befruchtung und Entwicklung. „Dieser Befund zeigt die Relevanz der mitochondrialen Biologie. Wenn das Gehirn sich in Größe, Funktion und Struktur der Mitochondrien-transport-Prozess ist auch komplexer geworden und wahrscheinlich erforderliche weitere regulatorische Mechanismen“, sagt Soriano. „Ebenfalls, da der Ursprung der gene cluster, die den übergang zwischen primitiven Säugetiere, die wie die Beuteltiere (Kängurus) und die restlichen Plazenta-Säugetiere, es ist verlockend, zum vorzuschlagen, dass der cluster ist mit der gestiegenen Komplexität des zerebralen Kortex in der Linie, führt zu den Menschen“, fügt die volle UB professor Jordi Garcia-Farn-ndez, Mitarbeiter der Studie.

Richtige Funktion des Gehirns ist sehr Energie-anspruchsvoll. Aber diese Energie muss fein verteilt in Neuronen -Zellen, Auswirkungen, erreichen bis zu zehn Zentimeter in der Länge, vom Gehirn zu den Gliedmaßen. Dieser cluster von Genen ist Teil des „Rad“ – Maschinerie der Mitochondrien und reguliert die Lokalisation der einzelnen Zelle auf der Grundlage seiner Energie. „Diese Gene würden sich wie eine zusätzliche Kontrolle in der zellulären mitochondrialen Menschenhandel und interagieren mit den wichtigsten Proteinen, die mit der Regulierung der mitochondrialen transport“, erklärt Soriano.

Ein weiteres markantes Merkmal dieser neuen Proteine ist, dass Sie sich sowohl in Mitochondrien, die Funktion, die bereits beschrieben wurden, und in den Zellkern, wo Ihre Funktion ist unbekannt. „Sie können auch an der regulation der Genexpression, eine Möglichkeit, die wir jetzt studieren“. Zusätzlich zu Ihrer möglichen Einbeziehung in die Gehirn-Erkrankungen, die Forscher glauben, dass diese Proteine möglicherweise in Zusammenhang mit Stoffwechsel-Krankheiten und Krebs.

Schreibe einen Kommentar