Tägliche inhalative Steroide vergleichbar der Nutzung der intermittierenden steroid-Behandlung für Keuchen

Kinderärzte behandeln Häufig junge Kinder, die unter häufigen Anfälle von Keuchen mit einer täglichen Dosis eines inhalativen steroid zu halten asthma-Symptome in Schach. Aber die Ergebnisse einer aktuellen Studie, werden sich wahrscheinlich ändern.

Eine Gruppe von pädiatrischen asthma-Forscher Bundesweit, darunter an der Washington University School of Medicine in St. Louis gefunden, dass die tägliche inhalative steroid-Behandlung unterscheidet sich nicht von der Verhinderung Episoden von Keuchen, als die Behandlung des Kindes mit höheren Dosen des Medikaments bei den ersten Anzeichen einer Atemwege-Infektion ist. Sie fanden auch, dass die tägliche Behandlung war vergleichbar zur Nutzung des inhalativen steroid zeitweise auf eine Verringerung der schwere der Atemwege-Trakt-Erkrankungen, die Reduzierung der Anzahl der episode-gratis-Tagen oder in der Schule Fehlzeiten, senken die Notwendigkeit für eine „Rettung“ der Inhalator für die akute asthma-Symptome, Verbesserung der Lebensqualität oder Verringerung der Besuche zu dringenden Pflege oder Notaufnahme.

Die Forscher, die die Nationalen Institute der Gesundheit (NIH) finanzierte Childhood Asthma Research and Education (CARE) Network, studierte fast 300 Vorschul-Alter Kinder mit häufigen Keuchen und ein hohes Risiko für die Zukunft persistent asthma in einer Studie namens MIST (Pflege-und Intermittierenden Inhalativen Kortikosteroiden in Keuchen Kleinkinder). Ihre Ergebnisse sind veröffentlicht im Nov. 24, 2011, Ausgabe des New England Journal of Medicine.

„Wir wollten verstehen, wie am besten behandeln kleinen Kindern, die wiederholte Episoden von Keuchen, von denen die meisten symptomatisch erscheinen nur, wenn Sie eine Erkältung haben,“ sagt Leonard B. Bacharier, MD, ein Washington University pediatric asthma-und Allergie-Spezialisten in St. Louis Children ‚ s Hospital. „Unser Ziel war zu Beginn der Therapie bei den ersten Anzeichen für eine virale Atemwege-Infektion oder kalt zu unterbrechen oder zu verlangsamen das Fortschreiten der Symptome. Diese Studie hatte das Ziel, zu versuchen, zu verhindern, Keuchen schwer genug, die erfordert, dass orale Steroide und wirklich in die Quere kommt, das Leben der Kinder.“

Eine 2006 durchgeführte Studie von der gleichen Gruppe von Forschern, genannt der PEAK-Studie (Prevention of Early Asthma in Kids) gefunden, dass die tägliche Behandlung war wirksam bei der Verringerung der Episoden von Keuchen erfordern oralen Steroiden. Jedoch, ärzte und Eltern gemeldeten Bedenken über das Medikament die Auswirkungen auf das Wachstum und die sind oft zögerlich, Folgen Sie der Behandlung zu planen, so die Forscher begannen, nach alternativen zu suchen.

Kinder in der einjährigen MIST-Studie wurden zwischen 12 Monaten und 53 Monate alt, hatte immer wiederkehrende Keuchen und waren mit einem hohen Risiko für eine Verschlechterung der asthma-wie Symptome, könnte eine Behandlung mit oralen Steroiden und/oder einem Besuch dringend Pflege oder Notaufnahme. Während der Studie erhielten die Kinder entweder eine Dosis von budesonid einmal täglich durch einen Zerstäuber oder eine inaktive placebo. Bei den ersten Anzeichen einer respiratorischen Trakt Krankheit, die diese Kinder erhalten, die die inaktiven placebo erhielten eine höhere Dosis von budesonid zweimal am Tag, während diejenigen, die Sie empfangen täglich budesonid erhielten ein placebo zweimal täglich und gehalten, die Ihre regelmäßigen budesonid. Weder die Patienten noch die ärzte wussten, wer erhielt den Wirkstoff, bis die Verhandlung vorbei war.

Während der Studie wurden Eltern aufgefordert, halten Sie ein tägliches Tagebuch der Symptome, wie Husten, Keuchen, Atembeschwerden oder andere Symptome, mischte sich mit normalen Aktivitäten, sowie eine Liste der Medikamente, Besuche einen health-care-Anbieter oder Abwesenheit von der Kindertagesstätte oder der Schule.

Denn frühere Studien hatten gezeigt, dass die tägliche inhalative Kortikosteroid-Therapie effektiver war als placebo, die Forscher erwarteten, zu sehen, das gleiche in der MIST-Studie. Aber das ist nicht, was Sie fanden.

„Die beiden Gruppen waren vergleichbar in Bezug auf die Episoden erfordern oralen Steroiden, symptom Tagen, albuterol verwenden und die Zeit vor dem oralen Steroiden erforderlich waren,“ Bacharier sagt. „Alle relevanten Indikatoren der Aktivität der Erkrankung vergleichbar waren.“

Die Ergebnisse zeigen, gibt es eine Vielzahl von Behandlungen können die ärzte prüfen, für Kinder mit häufigen Keuchen, Bacharier sagt.

„Während der tägliche Therapie ist weiterhin die empfohlene Vorgehensweise, die in dieser Gruppe von Kindern, deren Krankheit ist wirklich deutlich nur bei Erkrankungen der Atemwege mit sehr wenigen oder gar keine Symptome außerhalb der,, Unterweisung der Eltern zu behandeln, bei den ersten Anzeichen der Krankheit mit einer hohen Dosis des inhalativen steroid verringert die Wahrscheinlichkeit, dass eine episode der Krankheit erfordern von oralen Steroiden vergleichbar, indem Sie Ihnen die tägliche Therapie,“ Bacharier sagt.

Schreibe einen Kommentar