Technologische Innovationen können helfen, die Apotheker zu verbringen Zeit mit Patienten

Geschäftsführer und Gründer von Webstercare, Gerard Stevens BIN, gesagt hat, ein Publikum von Apothekern aus dem gesamten Asien-Pazifik, dass die technologischen Innovationen werden am besten angenommen, wenn Sie können, unterstützen die Apotheker engagieren sich persönlich mit dem Kunden.

Australien ist FAPA Konferenz-Kontingent: (l to r) Netz Stevens, Gerard Stevens, John Jackson und John Bell.

Mr Stevens war eingeladen von den Organisatoren der letzten (Oktober 2014) FAPA-Konferenz in Malaysia auf das Thema zu sprechen, Innovativen Apotheke Praxis durch modernste Roboter-Technologie. Aber bei der Einführung seiner Präsentation, sagte er den Delegierten, dass jede Diskussion über Technik in der Apotheke war erst komplett, wenn das menschliche element betrachtet wurde.

„Wenn Sie richtig verwendet werden, Robotik und anderen Technologien liefern eine Reihe von Vorteilen für den Patienten, den Apotheker und die Apotheke organisation“, sagte Herr Stevens sagte. “Key unter diesen ist eine Minderung der Auswirkungen menschlicher Fehler auf Dosiergenauigkeit, verbesserte Effizienz in Personal-und Arbeitsprozessen und die Fähigkeit, zu erfassen und Sinn geben, um raw-Daten, die helfen können, die weitere Unterstützung der Gesundheit der Patienten Ziele und organisatorische Leistung.

Herr Stevens sagte, dass es wichtig ist, dass Sie unter diesen Leistungen war die Möglichkeit, kostenlos die Apotheker mehr Zeit für face-to-face mit den Patienten.

“Und das ist, wo die wirkliche Gesundheit Magie passieren kann – wenn der Apotheker widmen können Qualität Zeit um sich mit dem Patienten zu finden, die besten Lösungen für Ihre gesundheitlichen Anliegen.

„Wir müssen immer daran denken, dass für den Patienten, dies ist eine zutiefst persönliche situation und der Technologie in der Welt – während es möglicherweise begeistern ein gewisses Maß an Vertrauen – wird weitgehend irrelevant, wenn es um die Einnahme von Medikamenten und Gesundheits-Beratung durch den Apotheker“, sagte er.

“Es geht in beide Richtungen zu. Eine persönliche Verbindung unterstützt der Apotheker das Ziel, besser zu verstehen und zu treffen die Patienten spezifische und individuelle Gesundheit betrifft.“

Herr Stevens sagte, dass die Apotheker, die mit der Zeit befreit von der Technik, haben die Gelegenheit, um mehr über den Patienten, wie das, was vielleicht am besten motivieren, um sich an die Medikamente, Sie haben sich verschrieben.

“Für viele wird es der Wunsch, unabhängig zu Leben, so lange wie möglich. Für andere es könnte sein, wieder Ihr altes Leben und Aktivitäten. Auch für andere wird es sein, zu minimieren stress auf Ihre Familie.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.