UNAIDS-Berichte über die russische G20-Sherpa-besuchen

„In Ihrem ersten Besuch nach Genf als Russisches G20 Sherpa, Ksenia Yudaeva“ — der Chef der Präsidenten-Experten Direktion — „besucht UNAIDS-Zentrale für eine breit angelegte Diskussion über Globale Themen, die die Prioritäten des Russischen Vorsitzes in der G20, einschließlich der Beteiligung der Zivilgesellschaft, jugendermächtigung und Entwicklung für alle wird,“ UNAIDS-Berichte in einem Artikel auf seiner Webseite. Die Diskussion „, betonte der neue Regionale Kooperations-Programm für Technische Hilfe für HIV/AIDS und andere Infektionskrankheiten in Osteuropa und in Zentralasien (2013-2015), finanziert von der Regierung der Russischen Föderation und umgesetzt von UNAIDS in Armenien, Kirgisistan, Tadschikistan und Usbekistan, in Partnerschaft mit der Russischen nicht-Regierungs-Organisation AIDS Infoshare,“ der Artikel, Notizen hinzufügen, „Das zentrale Ziel des Russischen Vorsitzes ist es, konzentrieren sich die Bemühungen der G20 — das forum der weltweit größten Volkswirtschaften-auf die Entwicklung eines drei-dimensionalen Wachstums-agenda zur Förderung der nachhaltigen, integrativen und ausgewogenen Wachstums und die Schaffung von Arbeitsplätzen rund um die Welt“ (3/28).

Dieser Artikel wurde von nachgedruckt kaiserhealthnews.org mit freundlicher Genehmigung von der Henry J. Kaiser Family Foundation. Kaiser Gesundheit News, ein redaktionell unabhängigen Nachrichtendienst ist ein Programm der Kaiser Family Foundation, einer überparteilichen Gesundheitspolitik Forschungseinrichtung Unbeteiligte mit Kaiser Permanente.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.