University of Guelph Forscher entwickeln Kohlenhydrat-basierten Impfstoff gegen Darm-bug

Eine erste Impfstoff erstellt von der University of Guelph Forscher für Darm-Bakterien, Häufig in autistischen Kindern kann auch helfen, die Kontrolle über einige der Autismus-Symptome.

Die bahnbrechende Studie, die von der Bretagne Pequegnat und Guelph Chemie-professor Mario Monteiro erscheint in diesem Monat in der Fachzeitschrift Vaccine.

Sie entwickelten eine Kohlenhydrat-basierten Impfstoff gegen die gut-Fehler, Clostridium bolteae.

C. bolteae bekannt ist, spielen eine Rolle bei Magen-Darm-Erkrankungen, und oft zeigt sich in höheren zahlen in der GI-Trakt von Kindern mit Autismus als in denen von gesunden Kindern.

Mehr als 90 Prozent der Kinder mit Autismus-Spektrum-Störungen leiden unter chronischen, schweren Magen-Darm-Symptome. Derer, die über 75 Prozent an Durchfall leiden, nach der aktuellen Literatur.

„Wenig ist bekannt über die Faktoren, die zu bereiten, um autistische Kinder zu C. bolteae“, sagte Monteiro. Obwohl die meisten Infektionen werden von einigen Antibiotika, sagte er, ein Impfstoff würde eine Verbesserung der derzeitigen Behandlung.

„Dies ist der erste Impfstoff entwickelt, zu kontrollieren, Verstopfung und Durchfall verursacht durch C. bolteae und vielleicht die Kontrolle Autismus-bezogene Symptome, die mit dieser Mikrobe“, sagte er.

Autismus-Fälle um fast das sechsfache in den letzten 20 Jahren, und die Wissenschaftler wissen nicht, warum. Obwohl viele Experten verweisen auf Umweltfaktoren, andere haben sich auf den menschlichen Darm.

Einige Forscher glauben, dass Giftstoffe und/oder Metaboliten von Darm-Bakterien, wie C. bolteae, kann im Zusammenhang mit den Symptomen und Schweregrad des Autismus, vor allem der regressiven Autismus.

Pequegnat, master-student, und Monteiro verwendet gewachsene Bakterien von Mike Toth, Guelph Doktorandin im Labor für Mikrobiologie professor Emma Allen-Vercoe.

Die neue anti – C. bolteae Impfstoff Ziele die spezifischen komplexen Polysacchariden oder Kohlenhydraten auf der Oberfläche von dem bug.

Der Impfstoff effektiv angehoben, C. bolteae-spezifische Antikörper in Kaninchen. Ärzte könnten auch den Impfstoff induzierten Antikörper schnell zu erkennen, die Fehler in einer klinischen Einstellung, sagte Monteiro.

Der Impfstoff möglicherweise mehr als 10 Jahren Arbeit durch pre-klinischen und klinischen Studien getestet, und es dauert noch länger, bis ein Medikament zur Marktreife, Monteiro sagte.

„Aber dies ist ein bedeutsamer Erster Schritt bei der Gestaltung eines multivalenten Impfstoff, der gegen mehrere Autismus-bezogene Darmbakterien“, sagte er.

Monteiro studierte Zucker-basierten Impfstoffen für die beiden anderen Magen-Erreger: Campylobacter jejuni, die Ursachen travellers‘ Durchfall und Clostridium difficile, die Ursachen der Antibiotika-assoziierten Diarrhöe.

Schreibe einen Kommentar