Virginia Meeresfrüchte-Händler verboten, den Import von Lebensmittel für die nächsten 20 Jahre

Ein Virginia-Mann, verurteilt zu fünf Jahren im Gefängnis für seine Rolle in einer Verschwörung, um den import-Wels aus Vietnam für betrügerische Verkauf zu zahlen, Bundes-import-Tarife ist ausgeschlossen worden vom Import von Artikeln der Nahrung oder das Angebot solcher Artikel für import in die Vereinigten Staaten für die nächsten 20 Jahre, die US-amerikanische Food and Drug Administration sagte heute.

Diese Aktion stellt der Agentur zunächst Ausschluss einer Nahrungsmittel-Importeur. Peter Xuong Lam, Präsident von Virginia Star Seafood Corporation, Fairfax, Va., beteiligte sich an einer Verschwörung zu verkaufen frozen Wels filets falsch beschriftet als Seezunge, Zackenbarsch, Flunder, Schlangenkopf, channa, und andere Arten von Fisch zu vermeiden, zahlt Bundes-import-Zölle. Keine der Arten Namen von Lam und seine co-Verschwörer zu Unrecht label die Fische, aresubject auf Bundes-TARIFEN.

Nach geltendem Recht, die FDA kann debar eine person von einem Import ein Artikel von Lebensmitteln oder bieten Sie einen solchen Artikel für import in die Vereinigten Staaten, wenn die person verurteilt worden ist, eines Verbrechens für Verhaltensweisen im Zusammenhang mit der Einfuhr in die Vereinigten Staaten von Lebensmitteln. Das Gesetz sieht auch vor, dass die FDA kann debar eine person, wenn diese person hat sich an einem Muster zu importieren oder das Angebot für den import verfälschte Nahrung, stellt eine ernstliche nachteilige Folgen für die Gesundheit oder den Tod von Menschen oder Tieren. Die Satzung teilt die Agentur bis zu fünf Jahre, um solche Maßnahmen zu ergreifen.

Lam war convictedby US District Judge Philip S. Gutierrez für den zentralen Bezirk von Kalifornien von vier Verbrechen zählt, in Bezug auf die Einfuhr in die Vereinigten Staaten von Essen, und ist verboten vom Import von Artikeln der Nahrung oder das Angebot solcher Artikel für den import in die Vereinigten Staaten, und andere, die verboten sind von nahrungsmittelimporten mit Lam-Hilfe oder unter seiner Leitung, für die nächsten 20 Jahre.

Zusätzlich zu seiner Haftstrafe ordnete das Gericht Lam verliert mehr als $12 million zu erstatten, die Regierung für anti-dumping-Zölle.

„Die FDA wird sich der Ausschluss Behörde zum Schutz der Sicherheit und Integrität der amerikanischen Lebensmittel-Versorgung,“ sagte Michael Chappell, handeln, associate Kommissar für regulatory affairs.

Die Verschwörung beteiligten sich mehr als 10 Millionen Pfund eingefroren Wels-filets aus Vietnam. DNA-tests ergaben, dass die gefrorenen filets in Lam waren in der Tat Pangasius hypophthalmus, der einen Fisch in der Wels-Familie, die vertrieben werden unter den Namen Swai, Sutchi, Tra oder Gestreift Pangasius.

Ein anti-dumping-Pflicht gelegt wurde, Pangasius hypophthalmus die Einfuhren aus Vietnam im Januar 2003, nachdem eine petition eingereicht wurde, die von US-Wels Bauern, der sagte, die Fische importiert werden, die aus Vietnam auf weniger als Marktwert.

Bis heute, 12 Personen und Unternehmen wurden convictedof Strafanzeigen im Zusammenhang mit der Regelung nicht zu zahlen Einfuhrzölle von fälschlicherweise Kennzeichnung für Fische importieren und dann verkaufen Sie in den Vereinigten Staaten unter dem Marktpreis. Der Organisator der Schleusung Verschwörung, Nhan Huhn Dat (aka Henry) Nguyen, bleibt ein Flüchtling und wird geglaubt, um sein Leben in Vietnam.

Der Fall wurde untersucht, die durch Besondere Agenten der FDA ‚ s Office of Criminal Investigations; die National Oceanic and Atmospheric Administration, Fischerei, Amt für Strafverfolgung und US Immigration and Customs Enforcement.

http://www.fda.gov

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.