Winter-Griffe Schottland mit einer beispiellosen Anstieg der gesundheitlichen Bedenken

Von Dr Ananya Mandal, MD

Über drei Tage von Festlichkeiten Schottlands NHS 24 erhalten hat, fast 30.000 Aufrufe. Dies machte den 27ten Dezember NHS 24 geschäftigsten Tag seit Januar 2007. Der Anstieg in der Nachfrage für den Dienst wurde wegen der Schließung von GP-Operationen über das festliche Wochenende.

Laut NHS 24 ärztliche Leiter Dr. George Gauner, die Menschen sollten Folgen Sie den Gesundheits-Richtlinien in der „Bereit Für den Winter“ – Kampagne, einschließlich der Sicherstellung Medizin Schränke sind gut bestückt zu bewältigen saisonale Erkältungen und Grippe-ähnliche Erkrankung. Er fügte hinzu, “der Winter ist zweifellos der NHS Schottland ist die geschäftigste Zeit des Jahres, und es ist wichtig, die Menschen wissen, an wen Sie sich wenden können, wenn Sie sich unwohl fühlen. Wir beraten Menschen zu suchen, die Apotheker, die Beratung ist der erste Schritt, aber um einen Termin mit Ihrem Hausarzt, wenn Sie eine Krankheit oder Verletzung, die einfach nicht Weg gehen.“ Er rief die Menschen, um Ihre saisonale grippeimpfung früh in das neue Jahr. Mehr als 230.000 Menschen in Schottland haben bereits den Impfstoff seit der Impfung Programm begann im Oktober. Er offenbart, dass, wo mehr als 70% der über 65-jährigen hatten Ihre jab, die Aufnahme wurde niedriger bei schwangeren Frauen, mit nur 19% dieser Gruppe immer geimpft.

Die zahlen zeigen auch, dass zwischen Dec 6 und 12, schätzungsweise 11,193 Menschen starben in England und Wales, über dem erwarteten maximum für die Zeit des Jahres, und fast 2 000 mehr Todesfälle als in der vorherigen Woche. Brutale winter und respiratorische Viren, einschließlich Grippe, für die 21-Prozent-Zunahme der Sterberate verantwortlich gemacht werden könnte, sagte Experten. Eine zusätzliche 1,973 Todesfälle zeigte sich in der „Health Protection Agency“ ist der neueste Bericht über die Ausbreitung der Grippe in diesem winter. Die Letzte Woche der Bericht von HPA liest, “In Woche 49, schätzungsweise 11,193 alle Grund-Todesfälle wurden in England und Wales registriert, ein Anstieg von der vorherigen Woche und jetzt oberhalb der oberen Grenze des erwarteten Werten für diese jahreszeit. Mögliche Faktoren für diesen Anstieg gehören der jüngsten kaltem Wetter und Verbreitung von Atemwegserkrankungen.“

Laut einem Sprecher für die Abteilung der Gesundheit „In der Regierung arbeiten wir an unserem kalt-Wetter-Pläne, die unterstützt durch unser Versprechen, behalten Sie die winter-Kraftstoff-Zulage, die helfen, Menschen zu halten, die Zuhause warm… Wir haben wandte sich der vorübergehende Anstieg der Kälte Zahlungen, eingeführt von der letzten Regierung, in einen permanenten Anstieg.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.