Winzige Zähne in Fetzen hängt

Die winzigen Zähne der australischen Kleinkinder sind Fäulnis-und dental-Forscher an der Universität von Sydney sind bereit zu beginnen, eine Langzeitstudie, um herauszufinden, warum.

Die Studie „Säuglingsernährung einschließlich der Stillzeit und der Frühen Kindheit Speisen und Getränke-Aufnahme: Beziehungen in der Frühen Kindheit Karies und Adipositas“ gefördert, in der letzten Runde der National Health und Medical Research Council grants.

Geführt von Arzt Amit Arora von der University of Sydney, Faculty of Dentistry, die zwei-Jahres-Studie, die beginnt im nächsten Jahr untersuchen die Beziehung zwischen stillen, Flasche, Ernährung, Lebensmittel-und Getränke-Aufnahme, Zahngesundheit und übergewicht bei Jungen Kindern.

Arzt Arora, Dozent in der Oralen Gesundheit sagt Karies und Fettleibigkeit in der frühen kindheit ist weiterhin ein wichtiges Gesundheitsproblem in der australischen Kinder.

“The Child Dental Health Survey in Australien berichtet, dass 45 Prozent der 5-jährigen hatten eine oder mehrere kariöse oder fehlende Zähne und 10 Prozent der Kinder, die untersucht wurden, gefunden zu haben, die mehr als sieben kariöse Zähne. Auch 40 Prozent der 5-6-jährigen, die an der Umfrage teilgenommen haben, hatten bis zu 5 fehlende oder kariöse Zähne“, sagt Dr. Arora.

Daten vom Zentrum für Oral-Health-Strategie zeigt, dass trotz Fluoridierung von Trinkwasser, Karies weiterhin ein großes problem für die öffentliche Gesundheit, insbesondere in sozial benachteiligten Gebieten.

„Dies ist eine enorme Belastung der Krankheit, wenn man bedenkt, es sind nur 20 Milchzähne im ganzen Mund eines Kindes“, sagt Dr. Arora.

„Von der bisherigen Forschung haben wir leider festgestellt, dass die Inzidenz von Karies bei kleinen Kindern ist ungleich höher bei Kindern aus unteren sozio-ökonomischen Gruppen“, sagt Dr. Arora.

„Das kann einen überwältigenden Einfluss auf die Kinder und Ihre Familien im Hinblick auf Ihre Auswirkungen auf deren Wachstum, Entwicklung, Ernährung, die Fähigkeit zu sozialisieren und Funktion gut in der Schule.“

Vorhergehende Forschung hat vorgeschlagen, es gibt vielleicht einen Zusammenhang zwischen Karies und Fettleibigkeit in der frühen kindheit, wie Sie teilen gemeinsame Risikofaktoren, vor allem Ernährung. Aber nur wenige longitudinale Studien in die gemeinsamen Ursprünge von Karies und Adipositas durchgeführt wurden.

Dr. Arora, sagt das Projekt beginnt in der Kleinkind-phase und wird die Forschung eines Kindes Ernährung und Mundhygiene bis zu drei Jahren.

Es wird zwar allgemein anerkannt, dass das stillen bietet tolle Ernährung für Babys und wurde im Allgemeinen als Schutz gegen übergewicht , auf Nachfrage zu stillen, wurde im Zusammenhang mit schlechter Mundgesundheit Ergebnisse.

„Wir sind bestrebt, den Nachweis der Beziehungen zwischen Fütterung, der oralen hygiene und körperliche Aktivität für Kinder im Alter zwischen 0 und 36 Monaten“, sagt Dr. Arora.

Einer der ersten seiner Art die Ergebnisse aus der Kohortenstudie werden längs Beweise in der australischen Kinder und die Assoziation zwischen stillen und Zahngesundheit und zwischen übergewicht und Karies.

Dies ist ein joint venture zwischen den Universitäten von Sydney, Adelaide, Flinders in Australien und Oregon Health and Science University in den USA; Sydney, Süd-West-Lokalen Gesundheits-Netzwerk; NSW Health; Australian Lactation Consultants Association und einer großen Forschungseinrichtung in den Vereinigten Staaten.

Schreibe einen Kommentar